Westerninfo.de
 You are the first to Know!!
++NRHA Belgium Futurity 2019 - Koningshooikt powered by Westernsport.TVDay 5++   ++DRHA Spring Slide - NRHA France French Kick Off "Sunday"++   ++DRHA Spring Slide - NRHA France French Kick Off++   
Home
News
Allgemein
Reining
Quarter Horse
Pleasure
Cutting
EWU
VWB
Cowhorse
Paint Horse
Appaloosa Horse
Produkte


Ranch News
Blogs
Ask A Pro
Magazin
Kolumnen
Videothek
Deckhengste
Verkaufspferde
Flohmarkt
Ranches
Equipment
Jobs
Kalender
Ergebnisse
Newsletter
Sale Results
Bildergalerien
Service
Adressen/Links
Reisen/Urlaub
Gewinnspiel
Amazon
Shop
ISDN Surfer an
Anmelden
Quick-Login
Email:

Kennwort:

>>News>Newsdetail

No risk - No Fun! Höchstleistungen in den Bronze Trophies und in der Reined


Markus Schöpfer und Remilore | Quelle: horsemotion

Markus Schöpfer und Remilore
Bild: horsemotion



Pullman Bronze Trophy Non Pro und Open gehen nach Belgien

NRHA - Pullman Bronze Trophy Open geht an den Belgier Bernard Fonck

Ein unglaublich hohes Niveau präsentierten die Reiter im Finale der Bronze Trophy dieses Jahr in Leipzig. Ein „High Score“ jagte den nächsten und fesselte das Publikum. Auf den Tribünen gab es nur noch Stehplätze, selbst auf den Treppen saßen die Zuschauer dicht gedrängt. Als der Österreicher Rudi Kronsteiner auf Spaceship Commander als sechster Reiter die Arena mit 147 Punkten verließ, schien der Sieger klar. Doch da hatte noch keiner mit Bernard Fonck, dem Mann der belgischen Topreiterin Ann Poels gerechnet.
Extrem temporeich, aber dennoch spielerisch, zeigte Fonck auf Roosters Spurs die einzelnen Reining-Manöver. Sagenhafte 149 Punkte machen ihn für die folgenden Reiter unschlagbar. „Ich reite immer auf volles Risiko“, sagt
Fonck, der erst vor zwei Wochen Vater einer kleinen Tochter wurde. „Wenn man es anders angeht, kann man heute nicht mehr gewinnen.“ Obwohl Titelverteidiger Vern Sapergia (CAN) seinen Ausnahmehengst „Slide On Silver“ hervorragend präsentierte (146), musste er sich mit einem vierten
Platz zufrieden geben. „Macht nichts,“ sagt er. „Ich hatte einen wirklich tollen Ritt und habe ein wirklich gutes Pferd. Ich komme nächstes Jahr wieder und versuche es noch einmal.“ Als letzter Starter und einer der Favoriten aus dem ersten Durchgang vom Vortag, drehte Rudi Kronsteiner mit
seinem zweiten Joker, der vierjährigen Stute Roosters Melodymaker zum Schluss noch mal richtig auf. Die Richter sahen in seinem Ritt eine 147,5. Rudi Kronsteiner wurde damit Reserve Champion. Überwältigendes Fazit: Neun
von 12 Startern erhielten über 142 Punkte.

Bernard Fonck & Roosters Spurs


NRHA – Pullman Bronze Trophy Open – in Zahlen
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|
| Platz | Pferde | Reiter | Nation | Score |
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|
|1 | Roosters Spurs | Fonck, Bernard | B | 149,00 |
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|
|2 | Roosters Melodymaker | Kronsteiner, Rudi | AU | 147,50 |
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|
| 3 | Spaceship Commander | Kronsteiner, Rudi | AU | 147,00 |
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|
|4 |Slide On Silver | Sapergia, Vern | CAN | 146,00 |
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|
| 5 |Skeets Dun | Carmignani, Dario | I | 145,50 |
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|




NRHA – Pullman BronzeTrophy Non Pro gewinnt der Belgier Piet Mestdagh

Auch in der Amateurklasse sind die Belgier stark. Piet Mestdagh, Schüler von Bernard Fonck und seiner Frau Ann Poels, hat offenbar seine Hausaufgaben gemacht. Mit dem Hengst SR Lil Peppy Sprat (146) lässt er Konkurrenz hinter sich. Der 42-jährige Fleischgroßhändler ist jedoch kein
unbeschriebenes Blatt in der Szene. Auf sein Konto gehen bereits 25 Bronze Trophys, zwei Lawson und sechs Morrison Trophies. Wenn er reitet geht er immer aufs Ganze. „Vielleicht liegt das daran, dass ich als ehemaliger
Springreiter Spaß am Tempo habe.“ Mit seinem siebenjährigen Hengst wird der Belgier heute auch auf dem internationalen Wettbewerb (CRI) starten.
Voraussichtlich wird er auf der Weltmeisterschaft in Aachen 2006 für Belgien antreten.
Reserve Champion wird Simon Eberhard (145) auf Ses Sweet Wonder. Auf den dritten Platz kommt Uwe Gerbig (144,5) mit Mister Dual Spring. Die Titelverteidigerin Sonja Lubas platzierte sich mit ihrem altbewährten 13-jährigen Paint-Wallach No Resistance immerhin an vierter Stelle.

Mestdagh, Piet & SR Lil Peppy Sprat


NRHA – Pullman Bronze Trophy Non Pro in Zahlen
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|
| Platz | Pferde | Reiter |Nation | Score |
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|
|1 | SR Lil Peppy Sprat |Mestdagh, Piet | B | 146,00 |
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|
|2 | Ses Sweet Wonder |Simon, Eberhard | D | 145,00 |
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|
| 3 | Mister Dual Spring | Gerbig, Uwe |D | 144,50 |
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|
|4 | No Resistance |Lubas, Sonja | D | 144,00 |
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|
| 5 |MRH Chisum | Castrucci, Andrea | I | 143,50 |
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|




ERCHA – Der Italiener Markus Schöpfer dominiert die Reined Cowhorse

Eine Reined Cowhorse zu gewinnen ist beinahe so etwas wie eine Adelung von Pferd und Reiter. Immerhin besteht diese Disziplin aus den drei extrem anspruchsvollen Klassen, Herd Work (Cutting), Dry Work (Reining) und Fence Work (Working Cowhorse). Der Sieger ergibt sich erst am Ende aus der
Gesamtpunktzahl der einzelnen Aufgaben. Mit seinen Ausnahmehengsten Remilore (220) und Coeur D Lenas Bar (216,5) holte sich der Italiener Markus Schöpfer den Champion und den Titel des Reserve Champion. Auf seine
1.300 Kilometer lange Fahrt nach Hause nimmt er ein Preisgeld von 5.400 Euro mit. Mit Riccardo Nicolazzi auf Lil Smart Playboy (215) ging Platz drei ebenfalls nach Italien.

Insgesamt wurden 10.000 Euro an die ersten sechs Reiter ausgeschüttet.

Markus Schöpfer & Remilore


ERCHA in Zahlen
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|
| Platz | Pferde | Reiter | Nation | Score |
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|
|1 | Remilore | Schöpfer, Markus | I | 220 |
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|
|2 | Coeur D Lenas Bar | Schöpfer, Markus | I | 216,5 |
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|
| 3 |Lil Smart Playboy |Nicolazzi, Riccardo| I | 215 |
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|
|4 | Slidin On Diamonds |Mammel, Max | D | 213 |
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|
| 5 | Mi Gallo Rojo | Seiler, Christoph | A | 213 |
|------- ---------------------- ------------------- ---------- ------------------|

Lexikon einblenden



Bookmark del.icio.us Bookmark MISTER WONG add to Google Reader add to Google Bookmark add to digg add to bloglines add to newsgator add to FURL add to webnews add to Netscape add to Yahoo MyWeb add to spurl.net add to diigo Bookmark newsvine Bookmark @ SIMPIFY Bookmark Linkarena Bookmark icio.de Bookmark oneview Bookmark folkd.com Bookmark yigg.de Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Slashdot Bookmark blinklist Bookmark technorati add to blogmarks add to blinkbits add to ma.gnolia add to smarking.com add to netvouz

Quelle: Partner Pferd - vom 22.01.2006

Impression Sponsor


Mehr zu diesem Thema:

  • L.E. Grand Open Zusammenfassung vom Freitag
  • Ergebnisse Leipzig 1.Go Pullmann und Lawson Bronze Trophy Non Pro
  • Ergebnisliste EWU Pleasure (411)
  • Leipzig Ergebnisliste EWU Reining (401)
  • Einladung zum Workshop 'Pferdewirt im Westernreiten' am 4. Februar
  • Workshop: Pferdewirt Westernreiten
  • PARTNER PFERD vor dem Start
  • Einladung zum Workshop 'Pferdewirt im Westernreiten' am 4. Februar
  • L.E. Grand Open: "Leipziger Westernturnier so groß wie nie zuvor"
  • MEISTERLEHRGANG ZUM PFERDEWIRT SPEZIAL REITWEISEN / WESTERN
  • AQHA Convention Jacksonville 2018
  • WESTERNREITSPORT AUF DER EQUITANA OPEN AIR
  • NCHA Germany Jahreshauptversammlung 2018
  • "Pack an! Mach mit!": Neues Jahr, neues Glück
  • Eine ganz besondere Beziehung
  • STALLION SERVICE PROGRAM geht neue Wege
  • DIE ERSTEN TEILNEHMER SIND DA!
  • AQHA World Show: Nennschluss für internationale Starter ist am 1.10.17
  • BMEL-Tierschutzpreis vergeben





  • Kommentare:

    Überschrift:

    Kommentar:


    Da sie noch nicht angemeldet sind, müssen sie , um einen Kommentar zu schreiben ihre Anmeldung mitschicken.
    Email: Kennwort:









    Zurück




    Unsere Sponsoren









    Deckhengst
    Lil Dry Peppy
    LIL DRY PEPPY
    Stand: NOVEMBER 2006 2 höchster NRHA money earning Stallion von Peppy Sa...


    Champions on Stage
    News an uns
    Newsletter
    Jetzt im Shop
    Star-Breeders

    MAMMA MIA KATY
    PEPO AND CODY
    x
    I'LL BE SMART

    Terminkalender

    Umfrage

    Wenn sie ein Pferd kaufen müssten, wie alt sollte es sein?

    Absetzer
    Jährling
    2-jähriger - Roh
    2-jähriger - angeritten
    3-jähriger - Roh
    3-jähriger - angeritten
    Alter egal, aber geritten
    Alter egal, aber fertig trainiert



    Jobs


    STEFFEN BREUG QUARTER HORSES Zur Verstärku...


    We are looking for a Reining trainer
    Wanted! We are looking for a trainer mainly ...

    Ranches
    Equipment
    Verkaufspferd
    Ask A Pro

    Kurze Überschrift (ca.40 Zeichen)
    Hallo, ich komme aus dem klassichen reiten un...


    Spin
    Hallo Sylvia! Mein Pferd steht beim Spin e...


    AGB Preise Impressum/Disclaimer Kontakt







    Werbung