Westerninfo.de
 You are the first to Know!!
++RICHTERPRÜFUNG AUF DOPPELSHOW IN KREUTH++   ++EWU QUICK TIPP SUPERHORSE++   ++Save the Date: $80.000-added AustrianRHA Futurity & NRHA Show 2018++   
Home
News
Allgemein
Reining
Quarter Horse
Pleasure
Cutting
EWU
VWB
Cowhorse
Paint Horse
Appaloosa Horse
Quarter Horse Today
Lifestyle
Produkte


Ranch News
Blogs
Ask A Pro
Magazin
Kolumnen
Videothek
Deckhengste
Verkaufspferde
Flohmarkt
Ranches
Equipment
Jobs
Kalender
Ergebnisse
Newsletter
Sale Results
Bildergalerien
Service
Adressen/Links
Reisen/Urlaub
Gewinnspiel
Amazon
Shop
ISDN Surfer an
Anmelden
Quick-Login
Email:

Kennwort:

>>News>Newsdetail

Informationen der NRHA Swiss über das IAP der NRHA USA


NRHA Swiss | Quelle:


Anbei die Informationen der NRHA Swiss für ihre Mitglieder. Diese Informationen sind aber nicht nur für die Schweiz interessant, sondern auch für Mitglieder der NRHA Germany

1 Grundlagen

.1 Hauptsächliche Basis ist das Dokument „2006 Rule Changes” der NRHA
USA, Kapitel B, International Affiliate Program. Dieses Dokument kann von
der WebSite der NRHA USA heruntergeladen werden (www.nrha.com: NRHA Hot Topics – 2006 Rule Changes) und enthält alle wesentlichen Detailinformationen.

.2 Über die Strategien der NRHA USA sowie die Auslegung der neuen Regeln hat uns ein Gespräch am 3.12.05 in Oklahoma City mit Dr. Kim W. Sloan, Past President der NRHA USA, näheren Aufschluss gegeben.

.3 Zusätzliche wichtige Informationen über die zukünftige Haltung der NRHA USA gab uns ein im Dezember 2005 an alle NRHA-Richter versandter Brief von Dan Wall (Executive Director der NRHA USA).

.4 Paul Kratschmer, 2. Vorsitzender der NRHA Germany, hat uns auf Anfrage schriftlich den Standpunkt seines Verbandes erläutert.


2 National Association Affiliate

.1 Derzeit hat die NRHA Switzerland (nachfolgend abgekürzt mit NRHA CH) aus der Sicht der NRHA USA den Status einer „NRHA National Association Affiliate“.

.2 Als Affiliate der NRHA USA haben wir Anrecht auf einen Sitz im Direktorium der NRHA USA („Board of Directors“), sobald unsere Affiliate mindestens 100 Mitglieder der NRHA USA ausweisen kann und mindestens 4 NRHA USA approved Shows pro Jahr durchführt.


.3 Derzeit haben wir in unserem Verband 96 Mitglieder der NRHA USA und wir führten in den letzten beiden Jahren jeweils 4 NRHA USA approved Shows durch. Mit François Zurcher haben wir seit einem Jahr bereits einen Vertreter im amerikanischen Board. Dies hat sich als hilfreich erwiesen, weil wir auf diese Weise immer rasch(er) zu aktuellen Informationen kommen und auch einen direkten Draht zu den Entscheidungsträgern haben.

.4 In Zukunft sind die National Association Affiliates selber für die Administration der NonPro-Statements zuständig.

.5 Wenn wir nicht dem IAP beitreten, behalten wir den aktuellen Status und es ändert sich für uns unmittelbar wenig. Die neuen Richterregelungen (siehe Kapitel 4) kommen aber in jedem Fall zur Anwendung.

3 International Affiliate Program (IAP)


3.1 Regelungen
.1 Das neue International Affiliate Program (IAP) der NRHA USA steht allen National Association Affiliates (also auch der NRHA CH) ab 2006 offen. Obwohl die Deadline für den Beitritt eigentlich auf den 31.10.05 festgesetzt war, hat uns Kim Sloan versichert, dass wir auch noch nach unserer GV (also Ende Januar 2006) rückwirkend per 1.1.06 beitreten können.

.2 Das IAP würde für die NRHA CH folgende Änderungen bringen:
§ Jedes unserer aktiven Mitglieder ist automatisch auch Mitglied der
NRHA USA; die Mitgliederbeiträge werden direkt von der NRHA CH an
die NRHA USA bezahlt1. Die Mitgliedschaft bei der NRHA USA kostet
uns 67% des regulären Mitgliederbeitrages, wir erhalten also einen „Rabatt“ von 33%. Derzeit würde dieser reduzierte Mitgliederbeitrag demnach 40 US-Dollars bzw. 52 Franken ausmachen. Für Youth und Lifetime Members gelten spezielle Regelungen.
§ Wir bekommen zusätzlich 50% Rabatt auf die Show Fees der NRHA
USA.
§ Alle unsere Turniere müssen zukünftig von der NRHA USA „approved“
sein
§ Die NRHA USA führt in Zukunft alle Statistiken (Ranglisten, Top Ten
Standings, Preisgeldstatistiken).

.3 Speziell im Hinblick auf die besonderen Verhältnisse in der Schweiz hat die NRHA USA auch die Möglichkeit geschaffen, dass USA approved Shows unter unserer Schirmherrschaft im Ausland (d.h. in F-Mooslargue) durchgeführt werden können.

3.2 Strategien
.1 Welche Strategien verfolgt die NRHA USA mit dem IAP? Einerseits geht es darum, möglichst viele Länder mit ins Boot zu holen (insbesondere auch im Hinblick auf die angestrebte Anerkennung von Reining als olympische Disziplin). Selbstverständlich geht es aber auch um Einfluss und Finanzen.

.2 Die NRHA USA hat bisher für zahlreiche (auch europäische) Länder umfassende Leistungen erbracht (zB. Aufbau und Weiterentwicklung des Reining- Regelwerkes, Aus- und Weiterbildung der Richter etc.) ohne dass diese Länder einen wesentlichen finanziellen Beitrag dazu geleistet hätten. Es ist naheliegend und einfach nachvollziehbar, dass die NRHA USA dafür in Zukunft eine Gegenleistung fordert.
1 Mitgliederbeiträge, welche von Schweizern für 2006 bereits an die NRHA USA überwiesen worden sind, werden zurückerstattet. Ebenso die relevanten Anteile an Lifetime Memberships.
2 Anmerkung: Das müssen sie ab 2006 sowieso. Richter mit NRHA-Karte dürfen ab 2006 nur noch NRHA USA approved Shows richten. Vgl. dazu Kapitel 4.
.3 Die Shows, ihre organisatorischen und reglementarischen Grundlagen sowie die einzelnen Klassen sollen in allen Ländern vereinheitlicht werden.
.4 Es soll eine einzige Leistungsstatistik (Ranglisten, Preisgelder etc.) weltweit geführt werden.
.5 Gemäss NRHA USA (Kim Sloan) sind für die nächsten Jahre keine signifikanten Beitragserhöhungen oder Strategieänderungen geplant.

4 Weitere relevante Aspekte
.1 Richter mit NRHA-Richterkarten sind ab 2006 nicht mehr berechtigt, Shows oder Klassen zu richten, die nicht NRHA USA approved sind. Die NRHA USA droht ihren Richtern offen mit Sanktionen. Diesem Diktat müssen wir uns beugen, ob wir wollen oder nicht.
.2 Auch nach einem Beitritt der NRHA CH zum IAP muss jeder Aktive, welcher in der Schweiz wohnhaft ist, wie bis anhin Mitglied bei der NRHA CH sein. Neu ist er jedoch mit seiner Mitgliedschaft bei der NRHA CH automatisch auch Mitglied bei der NRHA USA. Eine Mitgliedschaft alleine bei der NRHA USA genügt (auch wenn es sich nun immer um NRHA USA approved Shows handelt) nicht für einen Start an unseren Turnieren. Dies ist im Rahmen des IAP von der NRHA USA so vorgesehen und läuft unter dem Titel „Dual Membership“.
.3 Ausländer, welche Mitglied der NRHA USA sind, können an unseren Shows in den NRHA USA approved Klassen ohne zusätzliche Mitgliedschaft bei der NRHA CH starten.
.4 Wenn die NRHA CH dem IAP beitritt, macht eine Unterscheidung in zwei verschiedene Shows (NRHA USA und CH) zukünftig keinen Sinn mehr. In Zukunft würde die NRHA CH somit nicht mehr zwei getrennte Shows (NRHA
USA und NRHA CH) anbieten, sondern nur noch eine einzige Show mit einer
einzigen Rangliste. Alle sind startberechtigt. Es wird aber nach wie vor einzelne Klassen geben - zB. Ladies - welche nicht NRHA USA approved sind (weil die NRHA USA diese Klassen gar nicht kennt).
.5 Wir werden in Zukunft spezielle Klassen für Turniereinsteiger anbieten (zB. „Green Reiner“) sowie weitere attraktive Startmöglichkeiten schaffen (beispielsweise CRIs, Bronze Trophies, Any Horse Any Rider, Over 50; Ideen gibt es genügend).
.6 Damit ein Pferd in einer NRHA USA approved Show starten darf, muss eine Competition License vorgelegt werden. Diese Lizenz kann nur direkt bei der NRHA USA beantragt werden; sie kostet einmalig USD 25, muss also nicht jedes Jahr erneuert werden.

5 Pros und Cons
5.1 Pros
.1 Die NRHA CH wird in ihrem Status von der NRHA USA geschützt. Kein anderer Verband kann uns diesen Status in der Schweiz streitig machen.
.2 Die NRHA USA führt unsere Ranglisten und Preisgeldstatistiken. Damit kommen alle unsere Reiter automatisch auch in die weltweiten „Top Ten“-Listen.
.3 Es gibt in Bezug auf die „Eligibility“ (Startberechtigungen in den verschiedenen Kategorien) keine Differenzen und Konfusionen mehr. Bisher konnte es vorkommen, dass ein Reiter bei der NRHA CH noch als Rookie starten konnte (weil die Preisgeld-Limite noch nicht erreicht war), bei der NRHA USA aber bereits als NonPro starten musste. Oder  umgekehrt.
.4 Die NRHA CH ist zukünftig zuständig für die NonPro-Statements. Es gibt nur noch ein einziges NonPro-Statement, welches gleichzeitig für die NRHA USA und NRHA CH gilt.
.5 Unsere Mitglieder müssen nicht (wie bisher) zusätzlich auch noch bei der
NRHA USA Mitglied werden, damit sie in allen Klassen starten können.
.6 Das Konzept „Dual Membership“ ist billiger als zwei separate Mitgliedschaften bei der NRHA CH und der NRHA USA.
.7 Der administrative Aufwand wird für unsere Mitglieder insgesamt kleiner.
.8 Alle Mitglieder der NRHA CH sind ohne zusätzliche Mitgliedschaften an allen USA approved Shows im Ausland startberechtigt (vgl. dazu auch das  Kapitel 6).

5.2 Cons
.1 Alle unsere Shows müssen „NRHA USA approved“ sein. Fakt ist allerdings, dass wir schon 2004 und 2005 fast an jedem Turnier ein NRHA USA approved Show angeboten haben.
.2 Die Teilnahme am IAP kostet die NRHA CH zusätzlich Geld. Im Jahr 2005
haben 96 unserer Mitglieder auch eine Mitgliedschaft bei der NRHA USA bezahlt und insgesamt rund USD 5'700 aus dem eigenen Sack nach Amerika überwiesen. In Zukunft würde die NRHA CH für die rund 210 Aktivmitglieder mit dem reduzierten Satz rund USD 8'400 nach Amerika bezahlen.
.3 Die Mehrkosten, welche unserem Verband entstehen, müssen wir (mindestens teilweise) mit einem höheren Jahresbeitrag für Aktivmitglieder kompensieren.
Der Vorstand schlägt der Generalversammlung unter einem separaten
Traktandum vor, den Jahresbeitrag im Zusammenhang mit der „Dual Membership CH/USA“ auf CHF 200 zu erhöhen (bisher CHF 170). Unsere Mitglieder, welche bisher nicht bei der NRHA USA Mitglied waren, bezahlen damit CHF 30 mehr als früher; alle diejenigen, welche bisher USD 60 (d.h. ca. CHF 78) für eine separate Mitgliedschaft bei der NRHA USA bezahlt haben, sparen CHF 48.
Der Vorstand ist zuversichtlich, dass er die entstehende Deckungslücke mit
zusätzlichen Sponsorengeldern wird decken können.

6 Was machen unsere Nachbarn?
.1 Gemäss Auskunft von Paul Kratschmer will die NRHA Germany dem IAP ab 2006 beitreten. Dies bedeutet, dass die Shows der NRHA Germany in Zukunft USA approved sind. Gemäss Paul Kratschmer werden im 2006 die Klassen der NRHA Germany und NRHA USA „class in class“ geführt. Dies widerspricht aber eigentlich dem Konzept des IAPs und eine solche Übergangsregelung ist gemäss NRHA USA voraussichtlich nur noch für 2006 möglich. Wir können demnach davon ausgehen, dass die NRHA Germany ab 2007 nur noch USA approved Shows und Klassen anbieten muss und anbieten wird.
.2 Gemäss Kim Sloan will Italien ab 2007 ebenfalls dem IAP beitreten. Bereits ab 2006 sollen auch in Italien die grosse Shows „USA approved“ sein.

7 Empfehlung des Vorstandes
.1 Der Vorstand der NRHA CH ist nach reiflicher Überlegung zum Schluss gekommen, dass ein sofortiger Beitritt zum IAP für unseren Verband Sinn macht.
.2 Zwar ist dieser Beitritt insgesamt mit zusätzlichen Kosten verbunden. Wir meinen aber, dass die Vorteile diese zusätzlichen Kosten vollumfänglich aufwiegen.
.3 Das IAP wird die Reiner weltweit zusammenführen. Diese globale und einheitliche Strategie und Organisation ist wichtig für die weiteren Fortschritte unseres Sports, nicht zuletzt auch mit Blick auf die FEI und das Olympische Komitee.
.4 Der Vorstand wird deshalb an der Generalversammlung vom 28.1.06 den Beitritt zum IAP der NRHA USA beantragen, rückwirkend per 1.1.06.


Lexikon einblenden



Bookmark del.icio.us Bookmark MISTER WONG add to Google Reader add to Google Bookmark add to digg add to bloglines add to newsgator add to FURL add to webnews add to Netscape add to Yahoo MyWeb add to spurl.net add to diigo Bookmark newsvine Bookmark @ SIMPIFY Bookmark Linkarena Bookmark icio.de Bookmark oneview Bookmark folkd.com Bookmark yigg.de Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Slashdot Bookmark blinklist Bookmark technorati add to blogmarks add to blinkbits add to ma.gnolia add to smarking.com add to netvouz

Quelle: NRHA - vom 03.01.2006

Impression Sponsor



Mehr zu diesem Thema:

  • Reining goes Global
  • Reining Weltrangliste - Jürgen Pieper ist die Nummer 1
  • Neue Termine von Diekwisch Events
  • NRHA Show Management Seminar im Juli in Österreich
  • Schweiz: Die Landesmeister der NRHA
  • Österreich: weitere NRHA Termine
  • Österreich: Termine des Austrian Western Star Circuit
  • FEI World Reining Masters Finale 2006 in Denver
  • Österreich: Einladung zur ARHA Generalversammlung
  • Save the Date: $80.000-added AustrianRHA Futurity & NRHA Show 2018
  • Für die kommende Turniersaison bitte rechtzeitig alle Papiere beantragen:
  • DIE JAHRESBESTEN 2017
  • Wie werde ich NRHA Richter?
  • NRHA USA Teilnahmeberechtigung
  • STALLION SERVICE PROGRAM geht neue Wege
  • ROOKIE Day at CS Ranch !!!
  • Die aktuelle Trainerliste 2018 zum Download jetzt "online"!
  • NEWS Januar 2018 NRHA REINER Issue 01/2018
  • NRHA Regionalgruppe NRW





  • Kommentare:

    Überschrift:

    Kommentar:


    Da sie noch nicht angemeldet sind, müssen sie , um einen Kommentar zu schreiben ihre Anmeldung mitschicken.
    Email: Kennwort:









    Zurück




    Unsere Sponsoren










    Deckhengst
    Lil Dry Peppy
    LIL DRY PEPPY
    Stand: NOVEMBER 2006 2 höchster NRHA money earning Stallion von Peppy Sa...


    Champions on Stage
    News an uns
    Newsletter
    Jetzt im Shop
    Star-Breeders

    MAMMA MIA KATY
    PEPO AND CODY
    x
    I'LL BE SMART

    Terminkalender

    Umfrage

    Zahlen sie ihr Fohlen in das NRHA USA European Foal Nomination Programm ein?

    Ja, natürlich
    Nein, brauche ich nicht
    Überlege noch
    Was ist das?



    Jobs

    Praktikant oder Assistent gesucht
    Wir suchen zum nächstmöglichen
    Termin Unt...


    Wanted! Reining trainer
    Wanted! We are looking for a trainer mainly ...

    Ranches
    Equipment
    Verkaufspferd

    VEGA BAR KAY
    PEARLHANDLED GUN
    x
    SAN HATCHET


    Ask A Pro

    Vermehrtes Untertreten der Hinterhand
    Hallo, ich hab ein kleines Problem mit meiner...


    Pferd hustet plötzlich
    Hallo, habe einen 10 Jahre alten Mixwallach ...


    AGB Preise Impressum/Disclaimer Kontakt







    Werbung