Westerninfo.de
 You are the first to Know!!
++EWU JUBILÄUMS-LOGO 2018++   ++INFOS FÜR BESITZER UND TRAINER: KEINE UMSATZSTEUER AUF GEWINNGELDER++   ++DQHA Horsemanship Camps - Dr. Joe B. Armstrong und Team++   
Home
News
Allgemein
Reining
Quarter Horse
Pleasure
Cutting
EWU
VWB
Cowhorse
Paint Horse
Appaloosa Horse
Quarter Horse Today
Lifestyle
Produkte


Ranch News
Blogs
Ask A Pro
Magazin
Kolumnen
Videothek
Deckhengste
Verkaufspferde
Flohmarkt
Ranches
Equipment
Jobs
Kalender
Ergebnisse
Newsletter
Sale Results
Bildergalerien
Service
Adressen/Links
Reisen/Urlaub
Gewinnspiel
Amazon
Shop
ISDN Surfer an
Anmelden
Quick-Login
Email:

Kennwort:

>>News>Newsdetail

Bewährtes und Neues


NRHA Swiss | Quelle:


Reiner’s Weiterbildung

Am Samstag, 29. Oktober trafen sich zahlreiche Wissbegierige im Demohörsaal des Tierspitals in Zürich. Besonders freuten uns die (recht zahlreichen) Gäste aus anderen Verbänden.

Auch eine grössere Delegation des Westernreitvereins Vorarlberg war unter den Zuhörern. Nach einem Apéro unterrichtete uns Toni Fürst auf unterhaltsame Weise. Madeleine Flury

hat die wichtigsten Aussagen in einem separaten Beitrag konzis zusammengefasst.

NRHA-Party

Schon lange stand die NRHA-Party im Jahresprogramm. Der Termin war längst gesetzt. Bloss fanden wir nie Zeit für die nötigen Vorbereitungen. Immer standen andere, dringendere

Pendenzen im Vordergrund und so verschoben wir das Thema von Vorstandssitzung zu Vorstandssitzung. Schlussendlich – als die Zeit immer knapper wurde und die Futurity kaum

Raum für andere Überlegungen liess - stand sogar die Frage im Raum, ob wir unsere Party nicht einfach still und leise unter den Tisch fallen lassen könnten. Haben wir nicht. Vielmehr

haben wir den Festsaal im Schloss Böttstein reserviert und gerade noch rechtzeitig die Einladungen versandt. Ob sich der Effort in letzter Minute gelohnt hat? Das müsste man natürlich

diejenigen fragen, die mit dabei waren. Ich finde, wir hatten viel Spass. Und mir ist aufgefallen,dass keiner vor Mitternacht das Fest verlassen hat. Frank Borton, der Magier, hat (mit

Hilfe von Lukas, wie die Bilder zeigen) die mehr als 60 Gäste mit seiner fröhlichen, verblüffenden und faszinierenden Kunst im eigentlichen Sinne des Wortes „bezaubert". Daneben

wurden in Bild und Film viele Erinnerungen an schöne Momente aus dem zu Ende gehenden Verbandsjahr wieder wach. Im Vorstand waren wir uns jedenfalls rasch einig: Die NRHAParty

soll zur Tradition werden. Next year, same time, same place. Aber mit erweitertem Programm und – soviel sei schon verraten – mit einer coolen Band.

Jahresprogramm 2006

Die Reitsportanlage in Wängi wurde an einen Springreiter verkauft. Obwohl nicht völlig ausgeschlossen werden kann, dass der Reiningboden in guter Qualität erhalten bleibt, können

und dürfen wir uns vorläufig nicht darauf verlassen. Wir haben also im kommenden Jahr keinen geeigneten Turnierplatz mehr diesseits des Röstigrabens. Es gibt zwar mehrere

vielversprechende Projekte, welche wir auch nach Kräften fördern wollen; diese werden aber frühestens ab 2007 neue Möglichkeiten bringen.

Dank dem äusserst grosszügigen Entgegenkommen von Corinna und Michael Schumacher werden wir im kommenden Jahr aber doch eine für unseren Sport gut geeignete Anlage in

der Schweiz benützen dürfen. Diese liegt in Givrins VD, wunderschön gelegen auf einem Plateau oberhalb des Genfersees. Die geschlossene Halle bietet eine Arena von 80 x 40 m

mit Reiningboden und rund 1'500 Zuschauerplätzen. Auch die übrige Infrastruktur ist grosszügig konzipiert. Wir werden unser erstes Turnier im nächsten Jahr in Givrins durchführen,

sozusagen „unter uns", um die neue Anlage kennen zu lernen (damit wir später gut auf grössere Events vorbereitet sind). Anfangs Juli soll mit dem SwissSlide (samt CRI** oder ***)

eine neue Turnierserie gestartet werden, welche wir in den kommenden Jahren in grösserem Rahmen fortsetzen wollen.

An Ostern werden wir uns wieder in Mooslargue treffen und dort einen CRI* unter Schweizer Flagge durchführen. Der ERC (European Reining Circuit) soll diesmal unter der Ägide der

Horse Academy als Gemeinschaftsprojekt der NRHAs Deutschland, Frankreich und Schweiz durchgeführt werden. Möglicherweise wird die NRHA France ergänzend einen CRI anbieten.

Die Verhandlungen mit den anderen Verbänden laufen derzeit noch, der Event wird aber auf jeden Fall stattfinden. Wo unsere diesjährige Futurity (samt Bronze Trophy) abgehalten wird,

muss hingegen vorläufig noch offen bleiben.

Neben den fünf NRHA-eigenen Turnieren (immer mit US approved, full slated show) wollen wir unseren Mitgliedern im nächsten Jahr aber auch zahlreiche andere attraktive Veranstaltungen

anbieten: Der Videoabend wird ausgebaut zu einem Seminar über „Showstrategien" mit einem kompetenten Referenten, welcher gleichzeitig auch die Sicht des Richters einbringen

kann. Ein Seminar zum Thema „Doping" mit Dr. med. vet. Dominik Burger ist geplant, obligatorisch für alle Kaderreiter und offen für alle Interessierten. Im Mai wollen wir einen

mindestens zweitägigen Reiningkurs mit einem international bekannten Trainer anbieten. BikeRide, YouthCamp und NRHA-Party sollen jeweils im bisherigen Rahmen stattfinden.

Verbandspolitik

Unser Verband ist in Strukturen eingebetet, die für uns in mancherlei Hinsicht wichtig sind. Im Gespräch mit Mitgliedern wird mir immer wieder bewusst, dass nicht allen diese Strukturen

und ihre Bedeutung für die NRHA gleichermassen bekannt sind. Deshalb möchte ich diese Plattform nutzen, um einen kurzen Überblick zu geben. Beginnen wir mit der sogenannten

Präsidentenkonferenz: An den Sitzungen nehmen jeweils die Präsidenten der fünf Schweizer Westernverbände teil, zusätzlich unsere Vertreterin im SVPS-Vorstand sowie der

Leiter der Disziplin Western. Wir treffen uns bei Bedarf, in der jüngsten Vergangenheit 3 bis 4 mal pro Jahr. Hauptziel ist die Koordination. Die wichtigsten Themen sind momentan die

gemeinsame Schweizermeisterschaft sowie die Koordination zur Disziplin Western (DW, siehe unten). Die Präsidentenkonferenz hat keine formelle Geschäftsordnung; die Vorbereitung

und Moderation der Sitzungen wechselt im jährlichen Turnus. An der Präsidentenkonferenz können keine wichtigen Entscheidungen spontan getroffen werden. Dies deshalb, weil

die Präsidenten (natürlich durchaus zu recht) nicht die Kompetenz haben, ohne Konsultation ihrer Vorstände wichtige Entscheidungen zu treffen.

Die Disziplin Western (DW) ist ein Organisationselement des SVPS (Schweizerischer Verband für Pferdesport). Mehrere Schweizer Westernverbände haben einen Vertreter in dieses

Gremium delegiert. Heinrich Abt vertritt in der Funktion des Sportchefs seit kurzem die Interessen der NRHA. Gemäss Organisationsreglement des SVPS hat die DW vielfältige Aufgaben:

U.a. die Definition und Umsetzung von Strategien, das Ausarbeiten von technischen Reglementen, die Förderung von Nachwuchs und Kader, die Budgetierung für die Disziplin

et cetera. Aus der Sicht unseres Verbandes ist es wichtig, dass die DW gut geführt wird, dass unsere Anliegen gehört werden, unsere Anträge speditiv bearbeitet und beantwortet

werden und dass die Budgets rechtzeitig vorliegen (damit diese in unsere eigenen Pläne einfliessen können).

Bleibt noch die Selektionskommission (SelKo). Wie der Name schon sagt, ist die SelKo unter anderem für die Selektion der Kaderreiter zuständig. Sie entscheidet darüber, welche Reiter

speziell gefördert und im Auftrag des SVPS an die grossen FEI-Wettbewerbe entsandt werden.

Solange Reining die einzige FEI-Disziplin bleibt, geht es dabei ausschliesslich um Reining und um Reining-Reiter. Auch die SelKo setzt sich aus Vertretern fast aller Verbände

zusammen. Gerade deshalb, weil personelle Selektionsentscheidungen immer heikel sind, ist es der NRHA ein grosses Anliegen (insbesondere auch im Hinblick auf die Weltreiterspiele

in Aachen im kommenden Jahr), dass sämtliche Selektionen nach geeigneten, transparenten, nachvollziehbaren Regeln getroffen werden. Persönliche Präferenzen der SelKo-

Mitglieder, Verbandspolitik, wirtschaftliche Interessen und ähnliches dürfen im Selektionsprozess selbstverständlich keinen Raum haben. Alle Entscheidungen der SelKo müssen den

Verbänden und Betroffenen rasch, klar und vollständig kommuniziert werden. Wenn wir im Spitzensport in der obersten Liga mitspielen wollen (und mit diesem Anspruch treten wir

letztlich in Aachen an), dann ist professionelle Arbeit auch im Hintergrund eine unabdingbare Voraussetzung!

Genug der Politik. Ich werde diese Themen in der nächsten Ausgabe wieder aufnehmen.

NRHA-Jahreskalender 2006

Erst vor wenigen Tagen lag der Werbeprospekt einer Druckerei in meinem Briefkasten. Die Firma bietet darin individuelle Jahreskalender in kleinen Auflagen und doch zu vernünftigen

Preisen an. Meine erster Gedanke war der übliche: Ab damit, in den Papierkorb! Beim zweiten Überlegen fand ich die Idee dann gar nicht mehr so abwegig. Warum eigentlich nicht?

Ich habe in den vergangenen zwei Jahren an NRHA-Anlässen weit mehr als Tausend Bilder gemacht und archiviert, Rohstoff wäre demnach eigentlich genügend vorhanden. Meine

Vorstandskollegen hatten auch keine Einwände und so ging ich ans Werk. In Fotoarchiven zu stöbern ist wie Blättern in alten Tagebüchern: Es werden viele schöne Erinnerungen

wach. Und so habe ich denn stundenlang gestöbert und „virtuell gewühlt". Ich bin fündig geworden. Allerdings habe ich bewusst vermieden, die typischen Reining-Bilder (allesamt

Sliding-Stops mit grosser Staubwolke) auszuwählen, sondern habe hauptsächlich Fotos von Situationen ausgewählt, wie sie für unsere Turniere – und damit für unseren Verband –

typisch sind. Das Resultat kann jetzt bestellt, an Weihnachten verschenkt, aufgehängt und ein ganzes Jahr lang benützt werden. Beispielsweise, indem alle NRHA-Termine (das neue

Jahresprogramm!) eingetragen werden, oder alle Scores über 70 oder alle Ausgaben für den Tierarzt oder das nächste Date mit dem Hufschmied oder die geplanten Wurmkuren oder

was auch immer. Ob ein einziger Kalender überhaupt für alles genügt? Jedenfalls kommt er nach Bestellung innert Wochenfrist im Format A3, vierfarbig und für 44 Franken ins Haus.

Die NRHA kassiert davon einen Fünfliber in die Verbandskasse. Obs tatsächlich eine gute Idee war, werde ich an der Anzahl eurer Bestellungen ablesen können: Manchmal ist Erfolg

oder Misserfolg auf ganz einfache Weise messbar...

Schlusspunkte

Einige von uns zieht es in den nächsten Tagen wieder nach Oklahoma City. Es lockt der alljährliche Megaevent der amerikanischen Reininggemeinde: Die NRHA Futurity. Wir werden

die Gelegenheit nutzen, um mit den Führungskräften der NRHA USA deren Strategie namens „NRHA International Affiliate Program" sowie die neuen, restriktiven Richterregelungen

zu diskutieren und dabei auszuloten, was dies alles für die NRHA Switzerland konkret bedeutet. Wir werden an der GV darüber umfassend informieren.

Die Aktion „Don’t just slide... climb up!" hat mehr als CHF 5’000 in unsere Kasse gespült.

Und uns damit vor einem grossen Defizit gerettet. Allen Spendern möchte ich im Namen des ganzen Vorstandes herzlich danken! Für das kommende Jahr konnten wir dank der Unterstützung

von prominenter Seite einen potenten Sponsoren gewinnen, welcher unsere Turniere in Givrins voraussichtlich grosszügig unterstützen wird. Das freut uns natürlich ausserordentlich

und eröffnet in verschiedener Hinsicht neue Möglichkeiten und Dimensionen. Es ist Winter geworden. Unsere Sportpferde sind grösstenteils in dicke Decken verpackt und

geniessen eine wohlverdiente Winterpause oder doch mindestens ein reduziertes Trainingsprogramm.

In den letzten Tagen wurden überall die Weihnachtsbeleuchtungen eingeschaltet und die adventszeitliche Konsumwelle rollt schon längst. Es ist nicht zu übersehen: Es weihnachtet

sehr. Ich wünsche euch allen eine schöne, stressfreie Weihnachtszeit, einen guten Rutsch ins Neue Jahr und für die nächste Saison ganz viel Glück und sportlichen Erfolg!

Robert Welle


Lexikon einblenden



Bookmark del.icio.us Bookmark MISTER WONG add to Google Reader add to Google Bookmark add to digg add to bloglines add to newsgator add to FURL add to webnews add to Netscape add to Yahoo MyWeb add to spurl.net add to diigo Bookmark newsvine Bookmark @ SIMPIFY Bookmark Linkarena Bookmark icio.de Bookmark oneview Bookmark folkd.com Bookmark yigg.de Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Slashdot Bookmark blinklist Bookmark technorati add to blogmarks add to blinkbits add to ma.gnolia add to smarking.com add to netvouz

Quelle: Robert Welle - vom 29.11.2005

Impression Sponsor


Mehr zu diesem Thema:

  • Das sind die NRHA Germany Jahres Champions 2005
  • CRIO Oklahoma City - Daniel Schlömer reitet für Deutschland
  • Neues von der VWB
  • NRHA Futurity: Craig Schmersal in Führung
  • Die Top Hengste der NRHA Futurity 2005
  • Countdown für NRHA Affiliate Championship Quali läuft
  • Hengstvermarktung einmal anders: RUF DUN IT Offspring Jackpot
  • Die Bildergallerie zur NRHA Futurity 2005
  • Shining Spark wird neuester 2 Million Dollar Sire
  • LQH präsentiert: Reining-Sport vom Allerfeinsten
  • Co Champion, Novice Horse Open, NRHA Osterturnier 2018
  • Champion, Limited Open, NRHA Osterturnier 2018
  • Champion, Limited Open USA, NRHA Osterturnier 2018
  • Champion, Rookie USA, NRHA Osterturnier 2018
  • Champion, Rookie, NRHA Osterturnier 2018
  • Champion, Youth bis 18, NRHA Germay Osterturnier 2018
  • Champion, Easter Trophy Non Pro USA, NRHA Osterturnier 2018
  • Champion, Easter Trophy Open, NRHA Osterturnier 2018
  • Champion, Limited Non Pro USA, NRHA Osterturnier 2018





  • Kommentare:

    Überschrift:

    Kommentar:


    Da sie noch nicht angemeldet sind, müssen sie , um einen Kommentar zu schreiben ihre Anmeldung mitschicken.
    Email: Kennwort:









    Zurück




    Unsere Sponsoren









    Deckhengst
    Lil Dry Peppy
    LIL DRY PEPPY
    Stand: NOVEMBER 2006 2 höchster NRHA money earning Stallion von Peppy Sa...


    Champions on Stage
    News an uns
    Newsletter
    Jetzt im Shop
    Star-Breeders

    MAMMA MIA KATY
    PEPO AND CODY
    x
    I'LL BE SMART

    Terminkalender
    Galloway Star R..
    12.05.2018

    Umfrage

    Zahlen sie ihr Fohlen in das NRHA USA European Foal Nomination Programm ein?

    Ja, natürlich
    Nein, brauche ich nicht
    Überlege noch
    Was ist das?



    Jobs

    Praktikum
    Du bist der/die Richtige, wenn du zuverlässig...


    Co-Trainerin Reining
    Vor 7 Jahren habe ich angefangen als CO-Train...

    Ranches
    Equipment
    Verkaufspferd

    CG HOLLYWOOD POCO
    FREES KING HOLLYWOOD
    x


    Ask A Pro

    Ständiges Wiehern
    Hallo Sylvia, was machst du, wenn ein Pfer...


    Paint Horse
    Hallo, ich wollte mal fragen was mann mach...


    AGB Preise Impressum/Disclaimer Kontakt







    Werbung