Westerninfo.de
 You are the first to Know!!
++European Derby 2018 Powered by MP-Video & Reelive++   ++2x VWB , SVAG CS Classic & RBC Cutting Livestream++   ++LQH: Podiumsdiskussion mit Ute Holm, Bernd Hackl und Grischa Ludwig++   
Home
News
Allgemein
Reining
Quarter Horse
Pleasure
Cutting
EWU
VWB
Cowhorse
Paint Horse
Appaloosa Horse
Produkte


Ranch News
Blogs
Ask A Pro
Magazin
Kolumnen
Videothek
Deckhengste
Verkaufspferde
Flohmarkt
Ranches
Equipment
Jobs
Kalender
Ergebnisse
Newsletter
Sale Results
Bildergalerien
Service
Adressen/Links
Reisen/Urlaub
Gewinnspiel
Amazon
Shop
ISDN Surfer an
Anmelden
Quick-Login
Email:

Kennwort:

>>News>Newsdetail

INFOS FÜR BESITZER UND TRAINER: KEINE UMSATZSTEUER AUF GEWINNGELDER


gewinngelder | Quelle: ewu


150.000 Euro Geld- und Sachpreise gibt es bei der GERMAN OPEN der EWU zu gewinnen. Bei guten Ritten und guten Pferden können gerade in den Jungpferdeprüfungen als Gewinngelder stolze Summen zusammenkommen. Viele Reiter haben sich schon gefragt, ob diese Gewinngelder der Umsatzsteuer unterliegen und somit Beträge an das Finanzamt abgeführt werden müssen. Mit BFH-Urteil vom 30.08.2017 (XI R 37/14) wurde die Rechtsauffassung des Europäische Gerichtshofes vom 11.11.2016 nun bekräftigt.

Dieses EuGH-Urteil ist rechtsverbindlich für alle EU-Mitgliedsstaaten und auch für unsere Reit- und Fahrturniere anzuwenden.

Das Urteil besagt, dass erzielte Gewinngelder bei Pferderennen nicht im Rahmen eines Leistungsaustausches zu sehen sind, da diese Gewinngelder nicht garantiert sind, sondern von einer erfolgreichen Platzierung abhängig sind. Durch den fehlenden Leistungsaustausch sind diese Gewinngelder somit nicht steuerbar und in der Folge ist daraus keine Umsatzsteuer abzuführen

DIE FN INFORMIERT, WELCHE AUSWIRKUNGEN DIESES URTEIL FÜR VERANSTALTER UND PFERDEEIGENTÜMER HAT:

Die Pferdeeigentümer müssen aus den gewonnenen Geldpreisen ihrer Pferde keine Umsatzsteuer mehr abführen und dürfen demnach auch keine Rechnungen gegenüber den Veranstaltern mit gesondertem Umsatzsteuerausweis erstellen. Auf der anderen Seite dürfen die Veranstalter aus Rechnungen oder selbst erstellten Gutschriften keine Umsatzsteuer als sog. Vorsteuer beim Finanzamt geltend machen.

 

Quelle und Originaltext: Kunkel Anwälte/ Schreiben FN


Lexikon einblenden



Bookmark del.icio.us Bookmark MISTER WONG add to Google Reader add to Google Bookmark add to digg add to bloglines add to newsgator add to FURL add to webnews add to Netscape add to Yahoo MyWeb add to spurl.net add to diigo Bookmark newsvine Bookmark @ SIMPIFY Bookmark Linkarena Bookmark icio.de Bookmark oneview Bookmark folkd.com Bookmark yigg.de Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Slashdot Bookmark blinklist Bookmark technorati add to blogmarks add to blinkbits add to ma.gnolia add to smarking.com add to netvouz

Quelle: EWU - vom 20.04.2018

Impression Sponsor






Kommentare:

Überschrift:

Kommentar:


Da sie noch nicht angemeldet sind, müssen sie , um einen Kommentar zu schreiben ihre Anmeldung mitschicken.
Email: Kennwort:









Zurück




Unsere Sponsoren










Deckhengst
Nics Peppy Train
NICS PEPPY TRAIN
Nics Peppy Train erreichte mit Volker Schmitt als erstes deutsches Pferd mi...


Champions on Stage
News an uns
Newsletter
Jetzt im Shop
Star-Breeders

MAMMA MIA KATY
PEPO AND CODY
x
I'LL BE SMART

Terminkalender
Kurs mit Anna G..
10.11.2018

Umfrage

Wenn sie ein Pferd kaufen müssten, wie alt sollte es sein?

Absetzer
Jährling
2-jähriger - Roh
2-jähriger - angeritten
3-jähriger - Roh
3-jähriger - angeritten
Alter egal, aber geritten
Alter egal, aber fertig trainiert



Jobs

Horsemanshiptrai
ner sucht neuen Wirkungskreis

Ich suche für November 2018 Arbeit auf einer ...

Ranches
Equipment
Verkaufspferd

SHINING WHIZ N OAK
TOPSAIL WHIZ
x
SHINING SPARK


Ask A Pro

Platz ja - Gelände nein
Hallo, ich habe mir vor einem Jahr eine to...


Problem: Rennen unterm Sattel und Kleben
Hallo Frau Jäckle, Habe Probleme mit mein...


AGB Preise Impressum/Disclaimer Kontakt







Werbung