Westerninfo.de
 You are the first to Know!!
++DRHA Spring Slide - Meertenhof powered by Westernsport.TVDay 1++   ++DRHA Spring Slide - NRHA France French Kick Off "Sunday"++   ++DRHA Spring Slide - NRHA France French Kick Off++   
Home
News
Allgemein
Reining
Quarter Horse
Pleasure
Cutting
EWU
VWB
Cowhorse
Paint Horse
Appaloosa Horse
Produkte


Ranch News
Blogs
Ask A Pro
Magazin
Kolumnen
Videothek
Deckhengste
Verkaufspferde
Flohmarkt
Ranches
Equipment
Jobs
Kalender
Ergebnisse
Newsletter
Sale Results
Bildergalerien
Service
Adressen/Links
Reisen/Urlaub
Gewinnspiel
Amazon
Shop
ISDN Surfer an
Anmelden
Quick-Login
Email:

Kennwort:

>>News>Newsdetail

Grischa Ludwig (Bitz) triumphiert im NRHA-Breeder’s-Derby-Open und im 3-Sterne-CRI.


Grischa Ludwig, Coeurs Little Tyke | Quelle: Art N Light


HPV). Grischa Ludwig hatte am Wochenende in der Ostbayernhalle in Rieden/Kreuth die richtige Jeans-(Reit)-Hose an. Im Finale des NRHA-Breeder’s-Derby-Open (USA) siegte er im Sattel von „Cœurs Little Tyke“, und auch im CRI*** war der Schwabe auf „Shine My Gun“ nicht zu bezwingen. Den zweiten Rang in beiden Wettbewerben belegte Rudi Kronsteiner (Österreich) mit „RS Nebbiolo Blue“ und „DR Lee Hook“.

 

Der Chef-Trainer vom Schwantelhof in Bitz wiederholte im Derby seinen Vorjahreserfolg und sicherte sich erneut den begehrten Champion-Titel. Im Sattel von „Cœurs Little Tyke“ und einer 223er-Wertung siegte der 41-Jährige mit satten drei Punkten Vorsprung vor Rudi Kronsteiner (Österreich), der „RS Nebbiolo Blue“ aufgezäumt hatte. Ebenfalls bekräftigte Grischa Ludwig mit seiner Leistung im CRI***, dass er ein sicherer Kandidat für die Teilnahme an den FEI-Europameisterschaften (11. bis 23. August) in Aachen sein dürfte. Denn nach seinem Erfolg mit „Sharp Dressed Shiner“ (Score 220,5) bei der ersten Sichtung Ende April an gleicher Stelle war er heuer auf „Shine My Gun“ mit einer 219,5 erneut der Beste.

„Es war eine erfolgreiche Woche für den Ausbildungs- und Turnierstall Ludwig Quarter Horses“, freute sich der LQH-Hausherr und stellte fest: „Den Sieg des Vorjahres im Derby wiederholt – und dazu kommt noch der Erfolg im CRI. Da ‚Tyke‘ im Go-round etwas zu eigenmächtig war, habe ich ihm vor dem Finale etwas anders vorbereitet, was ihm wohl entgegengekommen ist. In der Bahn habe ich dann sofort die Aufmerksamkeit gespürt und konnte somit auf das Tempo drücken. Ferner bin ich unbeschreiblich stolz darauf, dass ‚Tyke‘ ein in Deutschland gezogener und von uns trainierter Vierbeiner ist. Zudem kann ich feststellen: das war durch und durch sehr gute LQH-Teamarbeit. Ich jedenfalls bin rundum zufrieden.“ Das konnte der Baden-Württemberger auch sein, denn neben einem Ehrenpreis kassierte der 41-Jährige in diesem Wettbewerb insgesamt 4.588,32 Euro Preisgeld. Der fünfjähriger AQHA-Quarter-Horse-Hengst „Cœurs Little Tyke“ ist ein Nachkomme von Grischas langjährigem Erfolgspferd „Cœur D Wright Stuff“ und steht im Besitz seines Züchters Hans-Georg Holzwarth (Tübingen). 

Der dritte Rang wurde gleich doppelt vergeben. Mit 216,5 Punkten an Alexander Ripper (Heppenheim) mit „Revolutionary Affair“ und an die Österreicherin Valentina Sagmeister, die „SZ Gunners 

Der Chef-Trainer vom Schwantelhof in Bitz wiederholte im Derby seinen Vorjahreserfolg und sicherte sich erneut den begehrten Champion-Titel. Im Sattel von „Cœurs Little Tyke“ und einer 223er-Wertung siegte der 41-Jährige mit satten drei Punkten Vorsprung vor Rudi Kronsteiner (Österreich), der „RS Nebbiolo Blue“ aufgezäumt hatte. Ebenfalls bekräftigte Grischa Ludwig mit seiner Leistung im CRI***, dass er ein sicherer Kandidat für die Teilnahme an den FEI-Europameisterschaften (11. bis 23. August) in Aachen sein dürfte. Denn nach seinem Erfolg mit „Sharp Dressed Shiner“ (Score 220,5) bei der ersten Sichtung Ende April an gleicher Stelle war er heuer auf „Shine My Gun“ mit einer 219,5 erneut der Beste.

„Es war eine erfolgreiche Woche für den Ausbildungs- und Turnierstall Ludwig Quarter Horses“, freute sich der LQH-Hausherr und stellte fest: „Den Sieg des Vorjahres im Derby wiederholt – und dazu kommt noch der Erfolg im CRI. Da ‚Tyke‘ im Go-round etwas zu eigenmächtig war, habe ich ihm vor dem Finale etwas anders vorbereitet, was ihm wohl entgegengekommen ist. In der Bahn habe ich dann sofort die Aufmerksamkeit gespürt und konnte somit auf das Tempo drücken. Ferner bin ich unbeschreiblich stolz darauf, dass ‚Tyke‘ ein in Deutschland gezogener und von uns trainierter Vierbeiner ist. Zudem kann ich feststellen: das war durch und durch sehr gute LQH-Teamarbeit. Ich jedenfalls bin rundum zufrieden.“ Das konnte der Baden-Württemberger auch sein, denn neben einem Ehrenpreis kassierte der 41-Jährige in diesem Wettbewerb insgesamt 4.588,32 Euro Preisgeld. Der fünfjähriger AQHA-Quarter-Horse-Hengst „Cœurs Little Tyke“ ist ein Nachkomme von Grischas langjährigem Erfolgspferd „Cœur D Wright Stuff“ und steht im Besitz seines Züchters Hans-Georg Holzwarth (Tübingen). 

Der dritte Rang wurde gleich doppelt vergeben. Mit 216,5 Punkten an Alexander Ripper (Heppenheim) mit „Revolutionary Affair“ und an die Österreicherin Valentina Sagmeister, die „SZ Gunners Newcomer“ aufgezäumt hatte. Mit Nina Lill (Börsborn) auf „SL Custom Rooster“ sowie Daniel Klein (Selm, je 215,0) auf „Kiss My Guns“ kamen zwei weitere heimische Reiter unter die Top Five. 

Für die FN-Sichtungsprüfung hatte Grischa Ludwig „Shine My Gun“ (Bes.: Stephanie Madaus) genannt. Der kleine „Gunner“-Nachkomme mit dem großen Kämpferherz zeigte ebenfalls eine gute Leistung, die von den Juroren mit einer 219,5 belohnt wurde. „Da ich die Pferde in dieser Prüfung kannte, habe ich eigentlich nicht mit einem Sieg gerechnet. Auch ihn habe ich auf Grund der Hallengröße in Kreuth gezielter vorbereitet. Der Dank war, dass er wie ein Uhrwerk gelaufen ist. Einfach toll“, zollte der WM-Vierte seinem Vierbeiner ein dickes Lob. Die weitere Reihenfolge: 3. Oliver Stein (Rhede,  217,5) mit „Timbers Whizzer“, 4. Verena Klein (Bünde, 216,0) mit „Olena Joe Cody“, .. 6. Alexander Ripper (Heppenheim, 214,0) mit „FS White King“. 

Derby-Finale Open (USA)

1. Grischa Ludwig (Bitz) mit Coeurs Little Tyke, Score 223,00 / € 3.768,98

2. Rudi Kronsteiner (Österreich) mit RS Nebbiolo Blue, 220,0 / € 2.294,16

3. Sagmeister, Valentina (Österreich) mit SZ Gunners Newcomer, 216,5 / € 1.597,72

3. Ripper, Alexander (Heppenheim) mit Revolutionary Affair, 216,5 / € 1.597,72

5. Lill, Nina (Börsborn) mit SL Custom Rooster, 215,0 / € 1.229,02

5. Klein, Daniel (Selm) mit Kiss My Guns, 215,0 / € 1.229,02

7. Markus Gebert (Deutschland) mit Chary Step N Cool, 214,5 / € 983,21

8. Grischa Ludwig (Bitz) mit FS Rio Good Gunner, 214,0 / € 819,34

9. Volker Schmitt (Parkstein) mit Jacs Yellow Command, 213,5 / € 655,47

10. Guy Zemah (Israel) mit SL Hang Ten Blondie, 212,5 / € 573,54

Derby-Finale Non Pro (USA)

1. Angelika Schürmann (Herscheid) mit Smart Like Custom, Score 211,0 / € 1.624,02

2. Fritz Stoll (Österreich) mit Einsteins Delmaso, 210,0 / € 988,5

3. Inna Daug (Burgdorf) mit Bonita Starlite, 209,0 / € 688,44

3. Cindy Doll (Deutschland) mit Boom Bomm Blondie BB, 209,0 / € 688,44

5. Barbara Janzen (Haren) mit Ma Oleaner, 209,5 / € 564,88

6. Tina Wilk (Göppingen) mit Spark N Silver, 209,0 / € 494,27.

3-Sterne-CRI:

1. Grischa Ludwig (Bitz) mit Shine My Gun, Score 219,5  / € 600,00

2. Rudi Kronsteiner (Österreich) mit DR Lee Hook, 218,5 / € 500,00

3. Oliver Stein (Rhede) mit Timbers Whizzer, 217,5 / € 320,00

4. Verena Klein (Bünde) mit Olena Joe Cody, 216,0 / 240,00

5. Giovanni Masi de Vargas (Italien) mit Dance Little Spook, 214,5 / 200,00

6. Alexander Ripper (Heppenheim) mit FS White King, 214,0 / 140,00. 


Lexikon einblenden



Bookmark del.icio.us Bookmark MISTER WONG add to Google Reader add to Google Bookmark add to digg add to bloglines add to newsgator add to FURL add to webnews add to Netscape add to Yahoo MyWeb add to spurl.net add to diigo Bookmark newsvine Bookmark @ SIMPIFY Bookmark Linkarena Bookmark icio.de Bookmark oneview Bookmark folkd.com Bookmark yigg.de Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Slashdot Bookmark blinklist Bookmark technorati add to blogmarks add to blinkbits add to ma.gnolia add to smarking.com add to netvouz

Quelle: HPV - vom 30.06.2015

Impression Sponsor






Kommentare:

Überschrift:

Kommentar:


Da sie noch nicht angemeldet sind, müssen sie , um einen Kommentar zu schreiben ihre Anmeldung mitschicken.
Email: Kennwort:









Zurück




Unsere Sponsoren









Deckhengst
Nics Peppy Train
NICS PEPPY TRAIN
Nics Peppy Train erreichte mit Volker Schmitt als erstes deutsches Pferd mi...


Champions on Stage
News an uns
Newsletter
Jetzt im Shop
Star-Breeders

MAMMA MIA KATY
PEPO AND CODY
x
I'LL BE SMART

Terminkalender

Umfrage

Wenn sie ein Pferd kaufen müssten, wie alt sollte es sein?

Absetzer
Jährling
2-jähriger - Roh
2-jähriger - angeritten
3-jähriger - Roh
3-jähriger - angeritten
Alter egal, aber geritten
Alter egal, aber fertig trainiert



Jobs

Westernreiten/ Horsemanship in Bodenarbeit und Reiten
Hallo, Ich bin Nele und studiere in Hannover...


!! PRAKTIKANT GESUCHT !!
LEMAIRE PERFORMANCE HORSES sucht im Raum Rege...

Ranches
Equipment
Verkaufspferd

ROOSTER SMART RAYJAY
SKEETS PEPPY ROOSTER
x
BY SNAPPER CAL BAR


Ask A Pro

Pferd schlägt gegen mich
Hallo, liebe Frau Holm. Ich habe ein Problem ...


Jungpferde anreiten
Hallo Bernd, ich habe eine 3,5 jährige QH-...


AGB Preise Impressum/Disclaimer Kontakt







Werbung