Westerninfo.de
 You are the first to Know!!
++NRHA Belgium Futurity 2019 - Koningshooikt powered by Westernsport.TVDay 5++   ++DRHA Spring Slide - NRHA France French Kick Off "Sunday"++   ++DRHA Spring Slide - NRHA France French Kick Off++   
Home
News
Allgemein
Reining
Quarter Horse
Pleasure
Cutting
EWU
VWB
Cowhorse
Paint Horse
Appaloosa Horse
Produkte


Ranch News
Blogs
Ask A Pro
Magazin
Kolumnen
Videothek
Deckhengste
Verkaufspferde
Flohmarkt
Ranches
Equipment
Jobs
Kalender
Ergebnisse
Newsletter
Sale Results
Bildergalerien
Service
Adressen/Links
Reisen/Urlaub
Gewinnspiel
Amazon
Shop
ISDN Surfer an
Anmelden
Quick-Login
Email:

Kennwort:

>>News>Newsdetail

Jugendcamp in Schwaan war ein voller Erfolg



13 Jugendliche und Trainer Alex Koller absolvierten  drei Tage auf Melanies Ranch ein anspruchsvolles Programm. Aber Spaß und Unterhaltung kamen auch nicht zu kurz.

 

 

Jugendcamp des Landesverbandes Mecklenburg – Vorpommern vom 3.8. – 6.8.2004


auf Melanie’s – Ranch in Schwaan mit Trainer Alex Koller

In der letzten Ferienwoche war es endlich soweit, das zweite Jugendcamp konnte beginnen.

Am Dienstagvormittag holte ich Alex vom Flughafen Hamburg ab, nach einer kleinen Pause und der Besichtigung unserer Anlage konnte es los gehen.

Mit vollem Elan ging Alex an seine Aufgabe. Am Anfang waren die Jugendlichen etwas skeptisch aber nach der ersten Trainingsbesprechung bei Kaffee und Kuchen verflog auch dies, nach der Gruppeneinteilung hieß es dann alle man Pferde satteln. Die Gruppen wurden in Reining und Pleasure aufgeteilt auf Wunsch der  Teilnehmer,  natürlich gab es auch Trail und Horsemanship Training.

Nach dem ersten Training und einer Begutachtung vom Trainer, gab es dann auch etwas zu Essen am Lagerfeuer, einige bauten noch ihre Zelte auf und gingen dann gleich schlafen.

Am Mittwoch gab es dann um 9.00 Uhr Frühstück mit Brötchen und allem was dazu gehört. Alex stärkte sich mit seinem Trainerfrühstück (Kaffee mit viel Zucker und Milch, dazu eine oder auch zwei Zigaretten).Nach einer kurzen Besprechung hieß es dann für Gruppe eins um 10.00 Uhr Pferde satteln. Das Thema war Sitz und am losen Zügel reiten, nach gut einer Stunde sah das schon ganz ordentlich aus, danach standen Zirkel und Galoppwechsel auf dem Plan

Nach einem Kaffee  kam Gruppe zwei dran. Hier stand Pleasure und punktgenaues Reiten auf dem Plan.

“Hintern in den Sattel und nicht nach vorn kippen“ hörte man recht oft. Marie konnte nach ca. einer Stunde mit ihrem rasenden Haffi   eine gelassene Pleasure reiten.

Die Hitze machte allen zu schaffen, als das Wort Mittagspause viel hieß es, abkühlen im Pool und relaxen.

Nach Kaffee, Kuchen und Trainingsbesprechung ging es dann auch schon weiter mit Gruppe 1.Horsemanship und Trail standen an. Ein paar Stangen und der verflixte Wassergraben machten Gruppe 1 und Gruppe 2, die um 19°°Uhr sattelte, arge Probleme. Am späten Abend hieß es dann Pizza backen, manche waren schwarz wie die Nacht, die viel zu schnell vorbei ging im Zelt.

Wie immer begann der Tag mit einem guten Frühstück, Silke bekam ihren Tee und  für Alex stand Kaffee in Mengen bereit. Um 10°° Uhr musste die erste Gruppe mit dem Pferd bereit sein. Pleasure, Horsemanship und Trail die noch am Vortag für Probleme sorgten, wurden mit Bravour bewältigt, auch der verflixte Wassergraben wurde locker genommen. Gruppe 2 beschäftigte sich am Donnerstag Vormittag mit einzelnen Reining – Elementen, die sie uns dann am späten Abend  präsentierten sollten. Erschöpfte Reiter kamen zur Mittagspause hungrig an den Tisch. Nach einer ausgiebigen Pause mit einer Pleasure im Pool ging es wieder weiter.

Trainingsbesprechnung für den späten Nachmittag und Abend, die erste Gruppe präsentierte uns wunderschöne

Pleasure und Horsemanships. Danach hieß es dann grillen, die Kids bekamen Hähnchenflügel, Bratwurst und Steaks und Alex seine Spare Ribs im River Saloon. Nach dem Essen hieß es Reining PUUURRRRR.

Mirko, Hanka, Cindy, Franzi, Antje und Steffi gaben ihr Bestes. Die „Moonshine –Reining“ war gigantisch.

Die sechs zeigten Alex, dass sie es wirklich drauf haben. Alex meinte das die Bayern besser  jubeln und anfeuern könnten, dieses wurde wiederlegt, denn wenn die Mecklenburger erst mal auf Touren kommen sind sie nicht mehr zuhalten, bestätigte dann auch Alex. Nach der “Moonshine Reining“  trafen wir uns dann am Lagerfeuer und  dort lernte Alex von seinen Jugendlichen wie man Knüppelkuchen macht. Mit einigen Anfangsschwierigkeiten bekam er es hin, denn unter solch einer Anleitung gab es kein Problem mehr.

Am Lagerfeuer wurden wahre Geschichten aus dem Leben eines Reiters mit Pferden und Rindern erzählt, wir kamen aus dem Lachen nicht mehr heraus. Zur Abschlussfeier des Camps überreichte ich allen Teilnehmern und dem Trainer Alex ein EWU – Cap, Cindy wurde anschließend  geehrt als Sportlerin der Woche vom 19.7. bis 26.7.2004 des Landkreises.

Am nächsten Morgen mussten die Reiter schon um 8°° Uhr mit Pferd in der Arena stehen. Hier bekamen sie noch mal Tipp und Tricks vom Trainer. Zum Mittag war dann das Training beendet  alle nahmen noch ein kühles Bad im Pool und dann mussten wir auch schon Abschied nehmen. Eine kleine Autogrammstunde ließ sich nicht vermeiden, „Alex Du bist erste Sahne“. Zum Nachmittag wurde es dann wieder ruhiger auf der Anlage in Schwaan, der alte Trott kam wieder und  jeder ging seinen Weg. Nach meiner Einschätzung war das Jugendcamp 2004  mit Trainer Alex Koller ein riesiger Erfolg und ein großer Schritt nach vorn für unsere Jugendlichen Reiter.   

Eure Jugendwartin


Lexikon einblenden



Bookmark del.icio.us Bookmark MISTER WONG add to Google Reader add to Google Bookmark add to digg add to bloglines add to newsgator add to FURL add to webnews add to Netscape add to Yahoo MyWeb add to spurl.net add to diigo Bookmark newsvine Bookmark @ SIMPIFY Bookmark Linkarena Bookmark icio.de Bookmark oneview Bookmark folkd.com Bookmark yigg.de Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Slashdot Bookmark blinklist Bookmark technorati add to blogmarks add to blinkbits add to ma.gnolia add to smarking.com add to netvouz

Quelle: EWU-MV - vom 14.08.2004

Impression Sponsor







Kommentare:

Überschrift:

Kommentar:


Da sie noch nicht angemeldet sind, müssen sie , um einen Kommentar zu schreiben ihre Anmeldung mitschicken.
Email: Kennwort:









Zurück




Unsere Sponsoren









Deckhengst
Nics Peppy Train
NICS PEPPY TRAIN
Nics Peppy Train erreichte mit Volker Schmitt als erstes deutsches Pferd mi...


Champions on Stage
News an uns
Newsletter
Jetzt im Shop
Star-Breeders

MAMMA MIA KATY
PEPO AND CODY
x
I'LL BE SMART

Terminkalender
Stefanie Raspel..
10.01.2020

Umfrage

Wenn sie ein Pferd kaufen müssten, wie alt sollte es sein?

Absetzer
Jährling
2-jähriger - Roh
2-jähriger - angeritten
3-jähriger - Roh
3-jähriger - angeritten
Alter egal, aber geritten
Alter egal, aber fertig trainiert



Jobs

Westernreiten/ Horsemanship in Bodenarbeit und Reiten
Hallo, Ich bin Nele und studiere in Hannover...


!! PRAKTIKANT GESUCHT !!
LEMAIRE PERFORMANCE HORSES sucht im Raum Rege...

Ranches
Equipment
Verkaufspferd

KING INFINITY BOOM
PEEK A BOOM
x
DURANGLO DOC


Ask A Pro

Fesselträger
Hallo, Meine 4 Jährige Stute hatte einen F...


Cuttingunterrich
t/Cuttingstunden

Hallo Maik, habe ein kleines Problem. Ich w...


AGB Preise Impressum/Disclaimer Kontakt







Werbung