Westerninfo.de
 You are the first to Know!!
++IRHA - Futurity 08.-15.12.2018 Cremona++   ++HorseAcademy Reining Trophy Powered by MP-Video & Reelive Day 2++   ++2x VWB , SVAG CS Classic & RBC Cutting Livestream++   
Home
News
Allgemein
Reining
Quarter Horse
Pleasure
Cutting
EWU
VWB
Cowhorse
Paint Horse
Appaloosa Horse
Produkte


Ranch News
Blogs
Ask A Pro
Magazin
Kolumnen
Videothek
Deckhengste
Verkaufspferde
Flohmarkt
Ranches
Equipment
Jobs
Kalender
Ergebnisse
Newsletter
Sale Results
Bildergalerien
Service
Adressen/Links
Reisen/Urlaub
Gewinnspiel
Amazon
Shop
ISDN Surfer an
Anmelden
Quick-Login
Email:

Kennwort:

>>News>Newsdetail

Richtlinien zur Qualikation für den PHCG Jugendkader


PHCG Logo | Quelle:


Richtlinien zur Qualikation
 
Bedingungen für das Sichtungsreiten 2009

in Kreuth am 12.9.2009

für das PHCG Jugendkader zu den

Youth World Games 2010 in Fort Worth/Tx USA

  1. Sobald die Disziplinen seitens der APHA festgelegt sind, werden die entsprechenden Disziplinen im Internet veröffentlicht (voraussichtlich Reining, Trail, Horsemanship (Nur Railwork) und Showmanship
  2. Es werden alle Jugendlichen die in der HIGH-POINT-HORSE-Wertung 2009 sind zur Sichtung berücksichtigt
  3. Sollte ein Pferd unter mehreren Reitern pro Disziplin in der Jugend HIGH-POINT-HORSE-Wertung stehen, so wird nur der Reiter mit der höchsten Punktzahl der Disziplin berücksichtigt.
  4. Um den Solid-Paint-Breed-Reitern eine Chance zu geben, werden auch deren Erfolge in anderen Verbänden berücksichtigt und entsprechende Gutpunkte zuerkannt. Die Erfolge müssen bis spätestens Ende Juli beim Kaderchef eingereicht werden
  5. Über die Anerkennung und Höhe entscheidet ein Nominierungskomitee aus Kaderchef, Trainer und einem Vorstandsmitglied
  6. Alle Reiter müssen jedoch mindestens 3 Turniere in 2009 geritten sein, wobei die EM 2009 mitzählt.
  7. Die Reiter müssen mindestens 20 Allaround Punkte pro Disziplin aus 2009 und der EM 2008 gesammelt haben. Bei den unter 4 genannten Reitern werden deren Gutpunkte mit berücksichtigt.
  8. Es werden die 10 punkthöchsten Pferde/Reiterkombinationen pro Disziplin zur Sichtung eingeladen.
  9. Jede Pferde/Reiterkombination darf maximal für 3 Disziplinen nennen.
  10. Falls weniger als 5 Platzierte vorhanden sind, kann die Disziplin durch den Kaderchef aufgestockt werden.
  11. Alle Nominierten (bzw. deren Besitzer) der Sichtung müssen sich verpflichten, ihre Pferde mit denen sie sich platziert haben zur Sichtung mitzubringen und in den genannten Klassen dieses Pferd für max. 2 Fremdritte je Disziplin zur Verfügung zu stellen. Kein Reiter reitet sein eigenes Pferd sondern absolviert 2 Ritte auf ausgelosten Fremdpferden.
  12. Sollte ein Pferd zur Sichtung auf Grund von nachgewiesener Krankheit (ärztliches Attest) nicht zur Verfügung stehen, so muss ein annähernd gleichwertiges Pferd mitgebracht werden. Über die Gleichwertigkeit entscheidet der Kaderchef in Verbindung mit 2 unabhängigen sachkundigen Personen die nicht in Verbindung zu diesem Pferd und Reiter stehen. Ist die Bereitstellung eines anderen Pferdes auch nicht möglich, so kann der Reiter in dem Jahr nicht an der Sichtung teilnehmen.
  13. Die Auslosung der Pferd-/Reiterkombinationen findet öffentlich unmittelbar vor der Sichtung statt und wird vom Kaderchef und einem Vorstandsmitglied durchgeführt. Den Sichtungsteilnehmern ist es nach Auslosung bis zum Beginn der jeweiligen Prüfung nicht gestattet die zugelosten Pferde zu Reiten oder Kontakt zum Pferdeeigentümer oder Reiter auszunehmen. Bei Zuwiderhandlungen erfolgt der sofortige Ausschluss von der Sichtung.
  14. Falls während der Sichtung Pferde ausfallen, müssen die Besitzer der Pferde sich im Vorfeld bereit erklären ihr Pferd per Losverfahren maximal einmal zusätzlich starten zulassen. Ein Pferd kann also maximal 3 x 2 Ritte starten plus max. 1 Losritt also in der Sichtung im Höchstfall 7 Ritte
  15. Der beste Ritt wird doppelt gezählt.
  16. Hierdurch sind ähnliche Kriterien gegeben, wie wir sie auf der WM vorfinden, insofern, dass die Reiter auf ausgelosten Pferden reiten müssen
  17. Der Allaround -Ersatzreiter wird nach dem Punktesystem der Sichtung ermittelt, wobei auch der Gesamteindruck mit einfließt. Daher kann es beim Ausfall eines Reiters durchaus passieren, dass zunächst der Allaround-Reiter nachnominiert wird und damit ein Allaround-Reiter nachrückt.
  18. Die Sichtung wird mit mindestens 2 APHA Richtern durchgeführt.
  19. Die Sichtung unterliegt nicht den RULE BOOK Regularien


Lexikon einblenden



Bookmark del.icio.us Bookmark MISTER WONG add to Google Reader add to Google Bookmark add to digg add to bloglines add to newsgator add to FURL add to webnews add to Netscape add to Yahoo MyWeb add to spurl.net add to diigo Bookmark newsvine Bookmark @ SIMPIFY Bookmark Linkarena Bookmark icio.de Bookmark oneview Bookmark folkd.com Bookmark yigg.de Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Slashdot Bookmark blinklist Bookmark technorati add to blogmarks add to blinkbits add to ma.gnolia add to smarking.com add to netvouz

Quelle: Westerninfo - vom 16.04.2009

Impression Sponsor






Kommentare:

Überschrift:

Kommentar:


Da sie noch nicht angemeldet sind, müssen sie , um einen Kommentar zu schreiben ihre Anmeldung mitschicken.
Email: Kennwort:









Zurück




Unsere Sponsoren









Deckhengst
Nics Peppy Train
NICS PEPPY TRAIN
Nics Peppy Train erreichte mit Volker Schmitt als erstes deutsches Pferd mi...


Champions on Stage
News an uns
Newsletter
Jetzt im Shop
Star-Breeders

MAMMA MIA KATY
PEPO AND CODY
x
I'LL BE SMART

Terminkalender
Umfrage

Wenn sie ein Pferd kaufen müssten, wie alt sollte es sein?

Absetzer
Jährling
2-jähriger - Roh
2-jähriger - angeritten
3-jähriger - Roh
3-jähriger - angeritten
Alter egal, aber geritten
Alter egal, aber fertig trainiert



Jobs

Westernreiten/ Horsemanship in Bodenarbeit und Reiten
Hallo, Ich bin Nele und studiere in Hannover...

Ranches
Equipment
Verkaufspferd

MISS LAST BOOMIN GUN
GUNNERS LAST OAK
x
MR BOOMERJAC


Ask A Pro

Herkunftsbestimm
ung

Sehr geehrte Frau Jäckle.Seit zwei Jahren bin...


Auswahl eines Hengstes
Hallo, mich würde interessieren, was man be...


AGB Preise Impressum/Disclaimer Kontakt







Werbung