Westerninfo.de
 You are the first to Know!!
++DRHA Spring Slide - Meertenhof powered by Westernsport.TVDay 1++   ++DRHA Spring Slide - NRHA France French Kick Off "Sunday"++   ++DRHA Spring Slide - NRHA France French Kick Off++   
Home
News
Ranch News
Blogs
Ask A Pro
Magazin
WEG Aachen 2006
Fundgrube Net
Blutlinien
Pressespiegel
Leserbriefe

Kolumnen
Videothek
Deckhengste
Verkaufspferde
Flohmarkt
Ranches
Equipment
Jobs
Kalender
Ergebnisse
Newsletter
Sale Results
Bildergalerien
Service
Adressen/Links
Reisen/Urlaub
Gewinnspiel
Amazon
Shop
ISDN Surfer an
Anmelden
Quick-Login
Email:

Kennwort:

>>Magazin>Magazindetail

Interview mit Sabine Sender von pm!konzept



Sabine Sender gründete 2003 pm!konzept. Ein Dienstleistungsunternehmen rund um IT und Internet. pm!konzept entwicklelt Internetseiten mit der Zielführung „Marketing im Internet" zu betreiben.
Sabine Sender entwickelt seit kurzem verstärkt Internetseiten für den Pferdesport - speziell im Westernreitbereich.

WI: Guten Tag Frau Sender, wie sind Sie dazu gekommen Internetseiten
speziell für den Pferdesport zu konzipieren?


pm!konzept: Pferde sind schon seit meiner Kindheit meine große Leidenschaft. Vor etwa 12 Jahren bin ich dann zusammen mit meinem Mann auf das Westernreiten umgestiegen und besitzen seit dieser Zeit selbst zwei Quarterhorses. Als mich dann ein bekannter Quarterzüchter ansprach eine Webpräsenz für ihn zu entwickeln - bot sich mir die große Gelegenheit meine Pferdeleidenschaft mit meinem Beruf zu verbinden.

WI: Was fasziniert Sie am meisten an Deiner Arbeit?

Grundsätzlich einmal die technischen Möglichkeiten der IT-Welt - desweiteren die aktuelle Entwicklung des WWW.
In jüngster Zeit wird nicht mehr quick and dirty entwickelt, sondern Webdesign wird mehr und mehr zum echten Werbe- und Marketinginstrument. Es geht nicht mehr darum eine Website zu haben, sondern es geht hier um „verkaufen". Vereinfacht gesagt - jede Website sollte eine Botschaft für die anvisierte Zielgruppe haben und von dieser auch so verstanden werden. Dies ist je nach beworbenen Produkt nicht immer einfach - aber machbar. Hierfür braucht es viel Wissen um das Produkt und sehr viel Innovation und marketinggerechtes Denken.

WI: Was für ein Leistungsspektrum können Sie Hengstbesitzern, Gestüten
und Ranches anbieten?


Wir sind spezialisiert auf die Entwicklung von Webpräsenzen, Pflege, Aktualisierung, Integration/Bearbeitung von Bildern und Videos. Seit kurzem beschäftigen wir uns auch mit Podcast's.

Von der Marketingseite aus betrachtet - bieten wir unseren Kunden internetgerechte Präsentationen, die das USP (Alleinstellungsmerkmal gegenüber dem Wettbewerb) in den Fordergrund stellen.

Ein besonderes Gebiet unserer Arbeit sind die personenbezogene Internetauftritte - hier promoten wir Menschen mit ihrem Wissen, ihrem Können und ihren sozialen Kompetenzen; hier haben wir viel Erfahrung aus dem Bereich Bewerber-Homepages, diesen Erfahrungsschatz möchten wir z.B. gerne in Trainerprofile einfliessen lassen.

Für die Dinge die wir nicht im eigenen Haus lösen können, wie z.B. PrintMedien, Logoentwicklung und Fotografie arbeiten wir mit namhaften Kooperationspartner zusammen.

Darüberhinaus bieten wir unseren Kunden einen RundumServices.

WI: Was sind für sie die wichtigsten Kriterien für eine gut gemachte Webseite für den Pferdesport?

Für mich gilt in erster Linie immer „das Auge des Betrachters". Wenn wir davon aus gehen - hierfür gibt es statistische Erhebungen - das ein Erstbesucher nur ca. 20 Sekunden bereit ist auf das Erscheinen der Website zu warten, dann ist es megawichtig in dieser Zeit die richtige Botschaft rüberzubringen, sonst drückt der Besucher einfach weg und surf auf den Webseiten des Wettbewerbs. Die Zielgruppe, die diese Website in Zukunft besuchen wird ist der Maßstab aller Dinge. Der Verkaufsaspekt, die Zielgruppen Fokusierung und der Imagewert einer Website werden den Erfolg des Webauftritts bestimmen.

Ganz besonders wichtig erachte ich bei Webseiten im Pferdesport den Informationswert - die Aktualität der News - die augengefällige Gestaltung - die klar strukturierte Navigation - und wieder die Botschaft.

Wir sollten bedenken, WWW-Surfer sind nicht nur Pferdefreunde oder gar Pferdeexperten - sondern wir stehen hier vor der Aufgabe auch noch nicht pferdebegeisterten unsere Liebe zum Pferd und die Begeisterung zum Pferdesport näher zu bringen.

Gewonnen haben wir, wenn jemand diese Website in seine Favoritenliste eingträgt.

Meine beste Referenz ist die Website von Monica und Rolf Reinschmidthttp://www.7heaven-reininghorses.de/".
Wir verbuchen z.Zt. mehr als 2000 Besucher monatlich.

WI: Was sind ihrer Meingung nach die grössten Fehler in diesem Bereich?

Falsch gestaltete Webauftritte zeichnen sich oft durch zuviel Farbe - zappelnde Grafiken - unprofessionelle Fotos - schlecht geschriebene Text - eine schlechte unübersichtliche Navigation zwischen den Seiten - fehlende Sitemaps - unklare Kontaktdaten - lange Ladezeiten etc. aus.

Aber ganz besonders keine oder eine falsche Botschaft.

Darüber wie es besser geht wird mein Buch „Webdesign- unter Marketinggesichtspunkten", das hoffentlich noch bis Jahresende erscheint, handeln. Es soll ein Leitfaden für meine potentiellen Kunden sein, der ihnen bei der Mitgestaltung ihrer Webpräsenz helfen soll.

WI: Mit welchen Kosten muss jemand rechnen, der eine gut gemachte Seite
haben will?


Schalten Sie eine ganzseitige/farbige Anzeige in einem Fachmagazin sind sie schnell im 4-stelligen €-Bereich. Nachteil: ihre aufwendig gestaltete Anzeige erscheint nur ein einziges mal.

Einen Webauftritt haben Sie 365 Tage/24 Stunden am Tag und kostet sie weniger. Die laufenden monatlichen Kosten liegen unter € 10,00.

WI: Wie lange dauert es im Schnitt von der Planung bis zur Erstellung
der Seite?
Dies ist natürlich vom Umfang der Website abhängig und davon ob Bilder, Logos und Texte noch entwickelt oder diese schon webaufbereitet zugeliefert werden können. Im Schnitt kann man vom ersten Gedanken bis zur Veröffentlichung etwa mit 4 bis 6 Wochen rechnen.

WI: Vielen Dank für das Interview!

Mehr Infos gibt es unter http://www.pmkonzept.de

 


Lexikon einblenden



Bookmark del.icio.us Bookmark MISTER WONG add to Google Reader add to Google Bookmark add to digg add to bloglines add to newsgator add to FURL add to webnews add to Netscape add to Yahoo MyWeb add to spurl.net add to diigo Bookmark newsvine Bookmark @ SIMPIFY Bookmark Linkarena Bookmark icio.de Bookmark oneview Bookmark folkd.com Bookmark yigg.de Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Slashdot Bookmark blinklist Bookmark technorati add to blogmarks add to blinkbits add to ma.gnolia add to smarking.com add to netvouz

Quelle: Westerninfo - vom 2007-08-01

Impression Sponsor







Kommentare:

Überschrift:

Kommentar:


Da sie noch nicht angemeldet sind, müssen sie , um einen Kommentar zu schreiben ihre Anmeldung mitschicken.
Email: Kennwort:









Zurück




Unsere Sponsoren









Deckhengst
Nics Peppy Train
NICS PEPPY TRAIN
Nics Peppy Train erreichte mit Volker Schmitt als erstes deutsches Pferd mi...


Champions on Stage
News an uns
Newsletter
Jetzt im Shop
Star-Breeders

MAMMA MIA KATY
PEPO AND CODY
x
I'LL BE SMART

Terminkalender

Umfrage

Wenn sie ein Pferd kaufen müssten, wie alt sollte es sein?

Absetzer
Jährling
2-jähriger - Roh
2-jähriger - angeritten
3-jähriger - Roh
3-jähriger - angeritten
Alter egal, aber geritten
Alter egal, aber fertig trainiert



Jobs

Assistant/Groom
Aufgaben sind : Pferde putzen/waschen warm re...


Praktikant/in gesucht
Wir suchen per sofort einen Praktikant/in auf...

Ranches
Equipment
Verkaufspferd

CAPTAIN STEP SOLD/VERKAUFT!!

HES A STEPPIN JAC
x
FROSTYS CHIC OLENA


Ask A Pro

Trainerschein
Sehr geerther Herr Hackl ich wollte sie ma...


Rennsemmel
hallo Bernd, ich habe eine 3jährige Stute ...


AGB Preise Impressum/Disclaimer Kontakt







Werbung