Westerninfo.de
 You are the first to Know!!
++IRHA - Futurity 08.-15.12.2018 Cremona++   ++HorseAcademy Reining Trophy Powered by MP-Video & Reelive Day 2++   ++2x VWB , SVAG CS Classic & RBC Cutting Livestream++   
Home
News
Ranch News
Blogs
Ask A Pro
Magazin
WEG Aachen 2006
Fundgrube Net
Blutlinien
Pressespiegel
Leserbriefe

Kolumnen
Videothek
Deckhengste
Verkaufspferde
Flohmarkt
Ranches
Equipment
Jobs
Kalender
Ergebnisse
Newsletter
Sale Results
Bildergalerien
Service
Adressen/Links
Reisen/Urlaub
Gewinnspiel
Amazon
Shop
ISDN Surfer an
Anmelden
Quick-Login
Email:

Kennwort:

>>Magazin>Magazindetail

The Story of Einsteins Revolution


NRBC Shawn Flarida und Einsteins Revolution | Quelle: Waltenberry

NRBC Shawn Flarida und Einsteins Revolution
Bild: Waltenberry



Interview mit Christian Wagner und Ruben Vandorp über Einsteins Revolution.

Einsteins Revolution, genannt "Junior", ist das erfolgreichste von einem Deutschen gezogene Reiningpferd weltweit. Sein Score auf dem NRBC von 232 machte überall Schlagzeilen und seine Art zu Stoppen ist phänomenal.Durch den Gewinn des Bill Horn Shoot Out liegt seine Gewinnsumme jetzt bei $151.000

 

WI: Wie sind sie zu diesem Pferd gekommen?

Einsteins Revolution wurde von mir [Christian Wagner] selbst gezogen.

Der Vater EINSTEIN (AQHA: Great Resolve) ist ein erstklassiges Reiningpferd und hat mir sehr gut gefallen. Er ist sehr athletisch und klar im Kopf. Das sieht man im Top-Sport sehr selten. Durch den weiteren Zuspruch von Francois Gauthier haben wir schließlich dann die Stute von Einstein decken lassen.

 

Die Mutter Fly Flashy Jac habe ich über Bernie Hoelzel gekauft und sie ist dann bei Francois Gauthier in den USA geblieben. Sie ist eine Vollschwester zu Bee Flashy Jac. Bee Flashy Jac wurde mit George Maschalani NRHA Futurity Champion in Deutschland mit einem Score von 226. Fly Flashy Jac ist selbst sehr erfolgreich bei der NRHA USA gestartet. Mit Francois Gauthier hat sie Bronze Trophys und über $1200 bei der NRHA USA gewonnen. Sie ist ein sehr schönes und vom Charakter einmaliges Pferd.

 

 

 

WI: Was war ihr erster Eindruck von dem Pferd als sie ihn zum ersten Mal gesehen haben?

 

Als Baby war Einsteins Revolution richtig hübsch und hat uns sehr gut gefallen. Als Jährling war ich von ihm nicht mehr so überzeugt, so das wir ihn zum Verkauf anboten. Gott sei Dank, hat sich damals keiner für ihn interessiert. Mit drei Jahren hatte er sich dann zu einem sehr, sehr schönen Pferd ausgewachsen. Seine Bewegungen waren aber immer sehr athletisch und eigentlich was besonders.

 

 

 

 

WI: Können sie uns irgendwas über seine Persönlichkeit sagen?

Er ist super klar im Kopf. Keine Hengstmanieren oder der gleichen. Aber er hat viel Energie und spielt sehr gerne auf der Koppel. Bei der Arbeit unter dem Sattel merkt man, dass er 1000% bei der Sache ist und sie sehr gerne macht.

 

 

 

WI: Wer hat das Pferd gestartet und wie ging es mit dem Training weiter?

Wir hatten zu dieser Zeit bei Nedpoint Quarter Horses unsere Pferde in den USA stehen. Auf den Rat von Rudi Kronsteiner brachten wir Einsteins Revolution zu Ruben Vandorp ins Training. Ruben hat sich sofort in den kleinen Hengst verliebt und sich dann später an dem Hengst beteiligt. Von den Bewegungen war er immer Low-Headed, d.h. er wollte von sich aus den Kopf runter nehmen. Aber man musste ihm zwischen 10 und 15 Minuten Zeit geben, damit er sich auch unter dem Sattel austoben konnte, danach war er Top. Im Alter nahm diese Routine immer weniger in Anspruch und er setzte diese Energie in „richtige" Arbeit um. Vom Kopf war er sehr einfach. Wenn er etwas verstanden hatte, wurde er selber von Tag zu Tag besser.

 

 

 

WI: Wie war er zu trainieren und für die Show vorzubereiten?

 

Er war als zweijähriger Prospect sehr gut und als dreijähriger war er noch besser. Er liebt die Stopps und zeigt sie spektakulär. Er wird außerdem von Jahr zu Jahr besser. Für die Show ist er super einfach vorzubereiten. Ihm fallen alle Manöver leicht und da er einen sehr guten Mind hat, ist er immer bei der Sache.

 

 

WI: Wie war er bei seinem ersten Turnier?

 

Sein erstes Turnier war in Tulsa bei der Oklahoma Reining Horse Futurity. Ich [Ruben Vandorp] habe den Hengst einfach laufen lassen und er scorte eine 215.5. Einen Stopp hat er nach den Wechseln ein wenig vermasselt, sonst hätte er das Turnier gewonnen. Aber das gehört bei so jungen Pferden zum Alltag.

 

 

WI: Wann kamen die ersten Erfolge und was sind seine größten Erfolge?

Durch meinen [Ruben Vandorp] Aufenthalt im Krankenhaus zu dieser Zeit musste ein anderer Reiter einspringen. Christian und ich entschlossen uns für Tim McQuay, da dieser gleich neben meiner Anlage trainiert. Den ersten Go gewann er auf dem Congress und war im Finale vierter mit nochmals einer 224. Tim hatte den Hengst vor dem Turnier erst siebenmal geritten. Mit Tim war er auch NRHA Open Futurity Finalist. Des Weiteren war unter den Top 5 auf dem Derby und der NRBC Titel mit Shawn Flarida mit einer 232. Im Jahr 2006 war er der NRHA Leading Open Money Earner der 4,5 und 6-jährigen Pferde. Mit mir im Sattel konnte er vor kurzem die Bill Horn Shoot Out mit einer 226.5 gewinnen. Das Preisgeld von $30.000 puschte seine Gewinnsumme jetzt auf  $151.000

 

WI: Wie erging es ihm während seiner Showkarriere?

Er war bisher immer 100% gesund und musste auch nie behandelt werden. Daher sind wir der Meinung - da auch die Manöver für ihn keine Schwierigkeiten bereiten - das er noch sehr lange geshowt werden könnte. Er ist noch NRBC und Derby startberechtigt, so dass er noch einiges an Geld gewinnen kann.

 

 

WI: Wie lief und läuft die kommende Decksaison?

 

Wagner und Vandorp haben letztes Jahr nur eigene Stuten mit Einsteins Revolution gedeckt und freuen uns auf die ersten Fohlen. In den USA haben wir ihn auf 20 Stuten begrenzt und sein Book wird wahrscheinlich bald geschlossen. In Deutschland wird sein Samen von der Jomm Ranch vertrieben und dort liegen bereits die ersten Anfragen vor.

 

 

WI: Welcher Typ Stuten (Gebäude, Blutlinien) eigenen sich für ihren Hengst am besten zum Decken?

 

Durch sein einmaliges Pedigree eignet er sich für fast jede Stute. Er besitzt acht Generationen reinstes Reiningblut. Das einzige Doc Bar Blut kommt über Topsail Cody. Er ist damit ein richtiger Outcross für die Reiningzucht und unser Gefühl sagt , dass er ein richtig guter Vererber wird.

 

 

 

WI: Was sind die stärksten Attribute die ihr Pferd vererbt?

 

Wir hoffen, dass er besonders seinen Stopp und seinen Charakter an die Fohlen weitergibt.

 

 

 

 

WI: Wie sieht sein Tagesablauf aus?

Er hat täglich Koppelgang und wird später 20 Minuten leicht geritten. Eine Woche vor dem Turnier fängt Ruben an ihn leicht zu trainieren.

 

 

 

WI: Was mögen sie an ihrem Pferd am besten?

Ohne Zweifel sein Herz. Er gibt immer alles für einen und immer wenn du meinst, es geht nicht mehr legt er noch das Doppelte drauf. Er findet immer die Kraft für das Extra", das es braucht, um ganz vorne Mitreiten zu können.

 

WI: Was ist für die Zukunft geplant?

Wir wollen ihn nochmals auf dem Derby und dem NRBC showen.

Ob wir in Mallorca an den Start gehen, wissen wir nicht.

 

 

 

WI: Vielen Dank für das Interview.

 

Im Link unten finden sie das Extended Pedigree und das Video zu Einstein Revolutions


Weiterführender Link zu diesem Text
Lexikon einblenden



Bookmark del.icio.us Bookmark MISTER WONG add to Google Reader add to Google Bookmark add to digg add to bloglines add to newsgator add to FURL add to webnews add to Netscape add to Yahoo MyWeb add to spurl.net add to diigo Bookmark newsvine Bookmark @ SIMPIFY Bookmark Linkarena Bookmark icio.de Bookmark oneview Bookmark folkd.com Bookmark yigg.de Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Slashdot Bookmark blinklist Bookmark technorati add to blogmarks add to blinkbits add to ma.gnolia add to smarking.com add to netvouz

Quelle: Westerninfo - vom 2007-01-29

Impression Sponsor






Kommentare:

Überschrift:

Kommentar:


Da sie noch nicht angemeldet sind, müssen sie , um einen Kommentar zu schreiben ihre Anmeldung mitschicken.
Email: Kennwort:









Zurück




Unsere Sponsoren









Deckhengst
Nics Peppy Train
NICS PEPPY TRAIN
Nics Peppy Train erreichte mit Volker Schmitt als erstes deutsches Pferd mi...


Champions on Stage
News an uns
Newsletter
Jetzt im Shop
Star-Breeders

MAMMA MIA KATY
PEPO AND CODY
x
I'LL BE SMART

Terminkalender
Umfrage

Wenn sie ein Pferd kaufen müssten, wie alt sollte es sein?

Absetzer
Jährling
2-jähriger - Roh
2-jähriger - angeritten
3-jähriger - Roh
3-jähriger - angeritten
Alter egal, aber geritten
Alter egal, aber fertig trainiert



Jobs

Westernreiten/ Horsemanship in Bodenarbeit und Reiten
Hallo, Ich bin Nele und studiere in Hannover...

Ranches
Equipment
Verkaufspferd

COOL MACS CAT
SDP JOKER
x
LENAS BIG MAC


Ask A Pro

Pferd schlägt gegen mich
Hallo, liebe Frau Holm. Ich habe ein Problem ...


Jungpferde anreiten
Hallo Bernd, ich habe eine 3,5 jährige QH-...


AGB Preise Impressum/Disclaimer Kontakt







Werbung