Westerninfo.de
 You are the first to Know!!
++NRHA Breeders - Futurity 08.-13.10.2018 Rieden Kreuth day 1++   ++HorseAcademy Reining Trophy Powered by MP-Video & Reelive Day 2++   ++2x VWB , SVAG CS Classic & RBC Cutting Livestream++   
Home
News
Ranch News
Blogs
Ask A Pro
Magazin
WEG Aachen 2006
Fundgrube Net
Blutlinien
Pressespiegel
Leserbriefe

Kolumnen
Videothek
Deckhengste
Verkaufspferde
Flohmarkt
Ranches
Equipment
Jobs
Kalender
Ergebnisse
Newsletter
Sale Results
Bildergalerien
Service
Adressen/Links
Reisen/Urlaub
Gewinnspiel
Amazon
Shop
ISDN Surfer an
Anmelden
Quick-Login
Email:

Kennwort:

>>Magazin>Magazindetail

The Story of Roosters Spurs


Bernard Fonck & Roosters Spurs | Quelle: horsemotion

Bernard Fonck & Roosters Spurs
Bild: horsemotion



Interview mit Frau Dr. Sabine Wagner zum Reiner of The Year 2006 und NRHA Open Reserve World Champion Roosters Spurs.

WI: Wie sind sie zu diesem Pferd gekommen?
Roosters Spurs wurde von der Polo Ranch gezüchtet. Wir bekamen das Pferd von einem israelischen Pferdehändler vermittelt und  kauften das Pferd ungesehen am Telefon im Alter von   2 1/2  Jahren.

WI: Was war ihr erster Eindruck von dem Pferd als sie ihn zum ersten Mal gesehen haben?
Rafi Rafaeli sagte damals:” We have stolen the most beautiful Rooster of America ". So war es dann auch, als wir das Pferd zum ersten Mal gesehen haben. Er kam aus dem Container und sah aus, wie eine Statue aus Marmor. Es stimmte einfach alles. Sein Fell glänzte dunkelfuchsfarbig, seine Muskeln setzten sich stark gezeichnet ab, ein Kopf wie gemeißelt.

WI: Was gibt es über Mutter/Vater zu sagen?
Sein Vater Gallo Del Cielo steht auf der Polo Ranch und gehört mit zu den besten Reining Verderbern der Welt. Seine momentane Decktaxe liegt bei 5000 Dollar. Seine Nachkommen haben insgesamt 2,6 Millionen Dollar gewonnen

Seine Mutter EBG Docs Spur ist eine direkte Doc O ´Lena Tochter mit einigen Performance Punkten.

WI: Können sie uns irgendwas über seine Persönlichkeit sagen?
Die Persönlichkeit von Roosters Spurs ist wie folgt zu beschreiben: Nervenstark, leistungsbereit, stets ausgeglichen, ruhig, menschenbezogen, ein Pferd das immer sein Bestes geben will!

WI: Wer hat das Pferd gestartet und wie ging es mit dem Training weiter?
Angeritten wurde Roosters Spurs von Ilan Rosenberg, der auch einige kleine Erfolge mit ihm hatte.

Der erste große Erfolg kam dann mit Grischa Ludwig, der mit Roosters Spurs  European Champion in der Junior Reining 2004 wurde.

 

 

Danach kehrte er wieder auf den heimatlichen Hof in Mörlenbach zurück. Erst im Juli 2005 traf "Rooster" dann  auf "Bernard Fonck. Er gab bei uns einen Kurs und probierte ihn aus. Man konnte sofort erkennen dass dies ein " Dream Team " geben könnte. Also ging Rooster ab 1. August 2005 zu Bernard ins Training.

Im August 2005 wurde dann Bernard auf Anhieb Reserve European Champion Senior Reining in Kreuth, und im September 2005 gelang es ihm sich im Finale der italienischen Futurity auf Platz 6 vorzukämpfen.

Roosters Spurs blieb bis Januar 2006 bei Bernard Fonck im Training. Das Pferd musste nie lang trainiert werden, max. 1/2 Stunde am Tag. Es fiel ihm alles leicht und man musste ihm nur zeigen, was man von ihm wollte. Es braucht bei ihm keinen Druck oder Härte, weniger ist hier mehr!!

Dann kam alles anders als geplant und für Roosters Spurs begann ein sehr stressiges Jahr 2006. Geplant waren 3 Turniere Leipzig, Bremen und  Dortmund. Dann sollte "Rooster" wieder nach Mörlenbach zum Decken kommen .Nachdem er in Leipzig  die Bronze Trophy  gewann und dritter auf dem CRI wurde, in Bremen Reserve Champion  in der Bronze Trophy und beim CRI wurde und in Dortmund die Bronze Trophy gewann und Reserve Champion beim CRI wurde, haben wir beschlossen weitere Trophys zu gehen , um unter die Top 10 der NRHA USA zu kommen.

"Rooster war dann so konstant, ruhig und sicher in den Shows, das wir es wagen wollten den Hengst nach vorne zu bringen.

Da man den Hengst so wenig trainieren musste war es möglich, ihn während der Hauptzeit des Jahres in Mörlenbach zu halten, wo er auf der Weide stand fleißig am Decken war. Auch dies beeinflusste seine schon beschriebenen Charaktereigenschaften in keinster Weise. Bernard hatte den Hengst ca. 14 Tage vor jeder Show zum konditionieren. Dann holte ich ihn immer wieder ab, um ihn auf die Koppel zu bringen.

Auch währen des Showens hielt sich Bernard an das Motto, " weniger ist mehr", trocken rein in den Show-Pen und trocken wieder raus! So fuhr "Rooster" also ständig zwischen Belgien und Deutschland hin und her.

 

Seine Stationen waren:

  • April  Holland: Don De Roy  6.
  • May Italien: Twenty Three Classic 6.
  • Juni Frankreich : Mooslarge  2.
  • August : Superslide  3.
  • September Frankreich:Nancy, 1.
  • September Mallorka: 12 6
  • November,Belgien Mechelen: 2.
  • Novenber,Belgien,Neeroügeren, AQHA Show of the year 1.

 Krönender Abschluss unserer Turnierserie war der Titel Reserve World Champion Open NRHA !   Vielen Dank an dieser Stelle an Bernard Fonck!

Daneben besitzt er noch ds Superior Reining und wurde von der DQHA mit einer 8.25 gekört.

WI: Wie sieht sein Tagesablauf aus?
Der Tagesablauf von "Rooster" ist momentan Koppelgang und Bewegungstraining mit unserer kleinen 8 Jahre alten Nichte Alexandra Wagner.

Alexandra holt ihn selbständig aus der Box putzt und halftert ihn auf. Den Sattel legen wir gemeinsam aufs Pferd und dann geht’s in die Halle. Hier reitet sie dann alleine und auch mit anderen Pferden in der Halle. Ich denke das kann man nicht mit vielen Hengsten so machen.

 

WI: Welche Fohlen von ihm waren bisher am erfolgreichsten und in welcher Disziplin wurden sie geshowt?
Momentan kommen die ersten 21/2 jährigen unter den Sattel. Was man sagen kann ist das sie alle sehr unkomplizierte einfach Pferde sind. Sie haben das gleich ruhige Auge, wie ihr Vater. Von der Gallopade sind es gute Beweger mit einem enormen Stopp. Die Oberlinie von Stuten die zu lang sind, oder einen schlechten Halsansatz haben verbessert er enorm. Ebenso verschönert er zu lange Köpfe. Von der Größe her kommt die Nachzucht eher nach den Müttern.

 

WI: Welcher Typ Stuten (Gebäude, Blutlinien) eigenen sich für ihren
Hengst am besten  zum Decken?
Zu kurze und kompakte Stuten würden für ihn nicht so gut passen. Außerdem würde ich nicht zu eng auf Peppy San Badger züchten. Ansonsten passt meiner Meinung alles zu ihm.

WI: Roosters Spurs wurde zum Reiner of the Year  gewählt.Waren sie sich der Beliebtheit ihres Pferdes bewusst?
Während der ganzen Saison war mir eigentlich nicht klar, dass mein Pferd so beobachet wird und Fans hat. Umso mehr freut es mich und Rooster jetzt diesen Titel als Abschluss für eine gute Saison zu bekommen.Ich möchte hier allen Danken, die für Rooster gestimmt haben.

WI: Was ist für die Zukunft geplant?
Was wir mit Rooster weiterhin vorhaben, wissen wir noch nicht. Aber ich denke, wir hören auf ihn zu showen. Sollte man nicht auf dem Höhepunkt aufhören?

Ich denke ja.

Desweiteren wünsche ich mir für mein Pferd ein gesundes, schönes und  artgerechtes Leben bei uns auf dem Hof.

Für 2007 Haben wir wieder ein spezielles Deckangebot : Für die ersten 10 Stute mit guten Papieren  750,- Euro. Für die nächsten 10 Stuten  900,- Euro. Die reguläre Decktaxe beträgt 1500,- Euro


Lexikon einblenden



Bookmark del.icio.us Bookmark MISTER WONG add to Google Reader add to Google Bookmark add to digg add to bloglines add to newsgator add to FURL add to webnews add to Netscape add to Yahoo MyWeb add to spurl.net add to diigo Bookmark newsvine Bookmark @ SIMPIFY Bookmark Linkarena Bookmark icio.de Bookmark oneview Bookmark folkd.com Bookmark yigg.de Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Slashdot Bookmark blinklist Bookmark technorati add to blogmarks add to blinkbits add to ma.gnolia add to smarking.com add to netvouz

Quelle: Westerninfo - vom 2007-01-28

Impression Sponsor






Kommentare:

Überschrift:

Kommentar:


Da sie noch nicht angemeldet sind, müssen sie , um einen Kommentar zu schreiben ihre Anmeldung mitschicken.
Email: Kennwort:









Zurück




Unsere Sponsoren









Deckhengst
Lil Dry Peppy
LIL DRY PEPPY
Stand: NOVEMBER 2006 2 höchster NRHA money earning Stallion von Peppy Sa...


Champions on Stage
News an uns
Newsletter
Jetzt im Shop
Star-Breeders

MAMMA MIA KATY
PEPO AND CODY
x
I'LL BE SMART

Terminkalender
Umfrage

Wenn sie ein Pferd kaufen müssten, wie alt sollte es sein?

Absetzer
Jährling
2-jähriger - Roh
2-jähriger - angeritten
3-jähriger - Roh
3-jähriger - angeritten
Alter egal, aber geritten
Alter egal, aber fertig trainiert



Jobs

Trainerin Schwerpunkt Reining
Suche langfristige Beschäftigung, gerne Festa...



STEFFEN BREUG QUARTER HORSES Zur Verstärku...

Ranches
Equipment
Verkaufspferd

TARIS ROYAL LEGACY
TABASCO TARI
x
DOCS ROYAL LENCER


Ask A Pro

Gewöhnung an Rinder
Habe eine junge Quarter-Horse Stute. Sie ist ...


dominanztraining

wie fange ich diese sache an, ich habe ein pf...


AGB Preise Impressum/Disclaimer Kontakt







Werbung