Westerninfo.de
 You are the first to Know!!
++2x VWB , SVAG CS Classic & RBC Cutting Livestream++   ++LQH: Podiumsdiskussion mit Ute Holm, Bernd Hackl und Grischa Ludwig++   ++Finalisten Kinder gesucht für Breeders Derby/Euro-Derby++   
Home
News
Ranch News
Blogs
Ask A Pro
Magazin
WEG Aachen 2006
Fundgrube Net
Blutlinien
Pressespiegel
Leserbriefe

Kolumnen
Videothek
Deckhengste
Verkaufspferde
Flohmarkt
Ranches
Equipment
Jobs
Kalender
Ergebnisse
Newsletter
Sale Results
Bildergalerien
Service
Adressen/Links
Reisen/Urlaub
Gewinnspiel
Amazon
Shop
ISDN Surfer an
Anmelden
Quick-Login
Email:

Kennwort:

>>Magazin>Magazindetail

JP Reining Horses im Portrait


Jürgen Pieper & GB Jac | Quelle: JP

Jürgen Pieper & GB Jac
Bild: JP



Jürgen Pieper trainiert nun schon seit über 5 Jahren auf dem Schweitzer Hof. Dieser liegt direkt im Naturschutzgebiet bei Hechingen, direkt an der B27 mit Blick auf die Burg Hohenzollern. Der Schweitzer Hof wurde im letzten Jahr nach den Trainingsansprüchen von Jürgen Pieper mit viel Eigeninitiative modernisiert .
Für die Unterbringung der Pferde gibt es jetzt insgesamt 26 geräumige Boxen, teilweise mit Paddock. Der komplette Stall ist hell und gut klimatisiert. Für das Wohlbefinden der Pferde stehen Waschplatz und Solarium zur Verfügung.
Ein optimales Training der Pferde erfolgt auf einem 40 m x 80 m Außenreitplatz und in einer 20 m x 40 m Reithalle mit Reiningboden. Außerdem gibt es einen 18 m Roundpen, in dem zum Beispiel die Jungpferde longiert und angeritten werden können.

Seit über 20 Jahren wird auf dem Schweitzer Hof auf 25 ha Land biologische Landwirtschaft betrieben und deckt den Heu- und Strohbedarf. Mit 4 ha Weidefläche ist die Anlage optimal für eine artgerechte Haltung der Pferde ausgestattet. Auch die Hengste dürfen hier auf die Koppel. Für die Zucht ist der Betrieb ebenfalls ausgerichtet. Von einem separaten Deckplatz, über extra große Abfohlboxen, Mutter-Kind-Weiden bis hin zu einem Offenstall für bis zu sechs abgesetzte Fohlen ist alles vorhanden.
Die Außenanlage wurde zur Verschönerung bepflanzt; Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Damit sich hier nicht nur die Pferde sondern auch die Reiter und Besucher wohlfühlen, gibt es ein Reiterstübchen und einen Grillplatz.
Jürgen Pieper kam erst vor knapp 11 Jahren zur Reiterei durch seine Frau Angie. Sie reitet seit dem Kindesalter. Ziemlich schnell fand er Gefallen an dem Hobby seiner Frau. Zunächst wollte er nur Freizeitreiten und kaufte sich 1995 ein Württemberger Hengstfohlen. Sein erstes Pferd brachte er in einem Westernreitstall unter. Dort fand er ziemlich schnell an der Reitweise gefallen. Mit seinem damaligen Freund Martin Steck ging er auf sein erstes Westernturnier. Danach war es um Ihn geschehen, es packte ihn der Virus und Martin gab ihm die Möglichkeit mehr über die Pferde und das Training zu lernen. So entstand eine nebenberufliche Co-Trainertätigkeit. Seine ersten Trainingspferde hatte er schon, als er noch als Bauzeichner tätig war. Als er vor ca. 5 Jahren das Angebot bekam, den Schweitzer Hof zu pachten, konnte er nicht widerstehen sich etwas Eigenes aufzubauen. Durch die Weiterführung des damaligen Pensionstalles war das Risiko vertretbar. Mittlerweile trägt sich der Stall durch den Trainingsbetrieb. Auch Non-Pro’s fühlen sich auf der Anlage optimal betreut.
Reitunterricht:
Jürgen Pieper bietet individuellen Reitunterricht. Grundsätzlich findet dieser ganztags nach Absprache für Anfänger bis zum Turnierreiter statt, entweder mit eigenem Pferd oder auf einem der sehr gut ausgebildeten Schulpferde. Nach Absprache werden Intensivkurse, Wochenendkurse oder individuelle Turniervorbereitung inkl. Coaching auf Turnieren angeboten.


Die Ausbildung der Pferde:
Bei der Ausbildung von Jungpferden legt er sehr viel Wert auf eine solide Basis. Diese Basis ist eine grundlegende Voraussetzung für ein leistungsbereites und ausgeglichenes Pferd. Ganz gleich ob es für den Turniersport trainiert wird oder ein Freizeitpartner fürs Gelände werden soll. Sein Grundsatz: „Die Pferde dürfen beim Training auf keinen Fall überfordert werden. Alle Lektionen sollen einfach und verständlich sein. Erst wenn ein Jungpferd soweit ist, fange ich langsam an es zu reiten. Oft können hier, je nachdem wie ein Pferd Fortschritte macht, Wochen vergehen. Ich führe sie schonend durch spielerische Übungen an die Manöver heran und belohne sie durch Ausritte und genügend Weidegang.“ Seine fertigen Showpferde wie GB JAC, WHO IS MY DADDY und MANY GOLDEN SMARTIES werden eigentlich nur konditioniert und bis zu dreimal die Woche trainiert. Somit werden ihre Fähigkeiten erhalten und sie bleiben klar im Kopf. Sein Motto: „Sie müssen Spaß an der Arbeit haben, dann kommt man auch zum Erfolg.“ Jürgen Pieper legt größten Wert darauf, dass seine Pferde über den Rücken gehen und jederzeit nachgiebig sind, eine Grundvoraussetzung für das Reiten am losen Zügel. Er hat sich auf die Disziplin Reining spezialisiert. Aber bezüglich der Ausbildung und das Training der Pferde geht er individuell auf die Bedürfnisse des Besitzers ein. Ihm ist jede Rasse willkommen und es wird nicht unterschieden ob es sich um ein Freizeit- oder Turnierpferd handelt.

Vorbereitung auf die Turniersaison:
Durch viele Geländetritte und Koppelzeiten hält er seine Turnierpferde außerhalb der Saison fit und bereitet ihnen somit viel Abwechslung. Wichtig ist gerade bei älteren Pferden ihnen eine Ruhepause zu gönnen. So bleiben sie fit und behalten ihre Konstanz und Leistungsbereitschaft. Über den ganzen Winter hin werden sie nur konditioniert und vielleicht zwei- bis dreimal die Woche trainiert. Besonders in der Deckzeit ist es sehr wichtig, den Hengsten eine Ruhepause zu gönnen, da das Deckgeschäft sehr viel Kraft und Energie kostet. Turniere sind oft eine besondere Herausforderung für Pferd und Reiter. Viele andere Pferde, die neue Umgebung und der ganze Trubel drum herum sind pure Stressfaktoren. Deshalb ist es ihm auf einem Turnier besonders wichtig, dass sich die Pferde an die Umgebung und das Umfeld gewöhnen. Sie sollen lernen, ruhig mit der stressigen Situation umzugehen. Oft reitet er seine Pferde am Anfang nur Schritt, um sie auf die Ausnahmesituation vorzubereiten. Sie sollen locker und gelassen sein, wenn es in die Show geht


Die kleine feine Zucht:
2001 fing Jürgen Pieper mit seiner Frau Angie an Pferde zu züchten. Der erste Sprössling der Beiden sollte ein Halbbruder zu seinem Erfolgshengst GB JAC werden. Ein JACS ON TOP-Sohn aus der Stute seiner Frau Angie. AJS Bodyjac wird derzeit von seiner Frau trainiert und auf die Turniersaison 2006 vorbereitet. Momentan gibt es für Jürgen nur zwei Hengste, mit denen er züchtet. Das ist natürlich zum einen sein Erfolgshengst GB JAC und zum anderen WHO IS MY DADDY. Der erste und zweite Fohlenjahrgang von GB JAC haben ihn so sehr überzeugt, dass er in diesem Jahr die Stute seiner Frau wieder mit GB JAC gedeckt hat. „GB’s Sprösslinge weisen seine Charakterzüge auf. Er gibt seine Coolness, seine athletischen Bewegungen, ein perfektes Gebäude und seinen Mind an sie weiter.“ Frühjahr 2006 wird der erste Fohlenjahrgang von GB JAC von Jürgen schonend ausgebildet. Aus seiner zweiten Zuchtstute Sugar Modelena gibt es mittlerweile zwei perfekte GB JAC Nachkommen und in dieser Saison ist sie tragend von WHO IS MY DADDY


Der Trainer:
Jürgen Pieper kam erst vor ca. 11 Jahren durch seine Frau Angie zur Reiterei. Erst mit knapp 30 Jahren wechselte er ins Profilager. Zu seinen Anfängen sammelte er auf Schulpferden erste Turniererfahrungen. 2001 kauften Freunde von ihm MANY GOLDEN SMARTIES als 2-Jährigen aus der Erfolgszucht von Michael Blaschke. Jürgen bereitete ihn auf die Futurity vor. Als ihm dann 2002 das Ausnahmepferd GB JAC zum Kauf angeboten wurde, gründete er kurzentschlossen die GB JAC Sharingpartners und kaufte mit drei weiteren Partnern den Hengst. Gleich darauf wurde er mit GB JAC in Italien ANCR Novice Horse Open Champion in Reggio Emilia. 2003 wurde für Jürgen ein unglaublich erfolgreiches Jahr. Er gewann seine erste NRHA Lawson Bronze Trophy mit GB JAC, konnte sich über zahlreiche Siege und Platzierungen freuen. Ein Highlight war der Titel des Deutschen Vizemeisters Reining FN und die Aufnahme in den Nationalkader zur FEI Europameisterschaft. Jürgen und GB JAC konnten sich über einen sehr guten 4. Platz in der Einzelwertung und über die Team-Goldmedaille freuen. Mit MANY GOLDEN SMARTIES wurde er NRHA Breeders Futurity Bit-Open Finalist. 2004 riss die Erfolgserie mit seinen beiden Hengsten nicht ab. Unter anderem wurde er mit MANY GOLDEN SMARTIES NRHA Novice Horse Open Champion und mit GB JAC NRHA Pullmann Bronze Trophy Open Res. Champion in der Jahreswertung. Ende 2004 kam ein weiteres Erfolgspferd auf Sicht der Weltreiterspiele in Aachen 2006 zu ihm ins Training – WHO IS MY DADDY.

Seine großen Ziele für 2005 waren unter anderem die Teilnahme an der zweiten FEI EM, am CRIO Nationencup, FEI World Reining Masters, Coming Six Jahreswertung und die Führung in der FEI Weltrangliste bis zum Ende des Jahres zu halten. Insbesondere mit seinem Ausnahmehengst GB JAC konnte er sich über etliche Siege und Platzierungen in den Bronze Trophies freuen. Unter anderem die Beteiligung am Mannschaftssilber für Deutschland bei der FEI Europameisterschaft Reining in Manerbio, sowie den Einzelerfolg als bester Deutscher mit dem 4. Platz (höchste deut. Score). Ein besonderes Highlight war für ihn die Teilnahme an der World Reining Masters im September in Manerbio. GB JAC hatte einen erstklassigen Run, wechselte aber beim ersten Satz Zirkel einmal und musste auch beim ersten Stop noch einmal einen halben Penalty hinnehmen. Trotzdem belegten die beiden am Schluss einen sehr guten 11. Platz unter den weltbesten Reitern. Auch mit MANY GOLDEN SMARTIES hat er vielversprechende Leistungen gezeigt. Unter anderem wurde er mit ihm bei der NRHA European Affiliate Championship Interm. Open Res. Champion in Deurne und sie holten sich die Silbermedaille beim CRIO Nationencup in Italien. Mit WHO IS MY DADDY konnte er gleich zum Auftakt der Saison in mehreren AQHA Junior Reining Shows überzeugen und das sicherte ihm somit die Qualifikation zur AQHA World Show (USA). In kürzester Zeit erhielt er sein ROM im Reining, auf der Jomm Ranches wurde er NRHA (USA) Lawson Bronze Trophy Open Res. Champion und drei Coming-Six Shows gewann er mit Bravour. Im Finale der Coming-Six in Bad Salzuflen reichte den beiden ein dritter Platz um die Jahreswertung für sich zu entscheiden. Nach dem letzten CRI in Italien wurde es nun amtlich. Keiner seiner Konkurrenten konnte mehr seinen Punktevorsprung in der FEI World Reining Rankings einholen. Durch die außergewöhnlich konstante Leistung seiner beiden Ausnahmehengste GB JAC und MANY GOLDEN SMARTIES auf CRI-Turnieren ist er der erste offizielle FEI World Reining Champion. Der Endstand der FEI-Weltrangliste lautet wie folgt: auf seinem Konto befinden sich 166 Punkte und damit 50 Punkte vor dem zweitplatzierten Rudi Kronsteiner (AUT/NRHA World Champion) und 58 Punkte vor der drittplatzierten Jeanette Krähenbühl (SUI).



Jürgen Pieper: „Das Schöne ist, ich habe in diesem Jahr alles erreicht was ich mir vorgenommen habe und das habe ich meinen drei Ausnahme-Hengsten zu verdanken. Es ist ein tolles Gefühl erster FEI World Reining Champion zu sein. Nach diesem erfolgreichen Jahr auf internationalen Turnieren der FEI gehe ich davon aus, mit einem meiner Erfolgshengste auf der WM in Aachen mit dabei zu sein.“

Trotz seiner Erfolge ist es Jürgen Pieper wichtig, sein Wissen und Können an alle weiter zugeben. Ob Einsteiger, Umsteiger oder ambitionierte Turnierreiter, alle sind herzlich auf seiner Ranch „Schweitzer Hof“ willkommen.

Lernen Sie JP Reining Horses kennen. Jürgen und seine Frau Angie laden sie recht herzlich ein.


Weiterführender Link zu diesem Text
Lexikon einblenden



Bookmark del.icio.us Bookmark MISTER WONG add to Google Reader add to Google Bookmark add to digg add to bloglines add to newsgator add to FURL add to webnews add to Netscape add to Yahoo MyWeb add to spurl.net add to diigo Bookmark newsvine Bookmark @ SIMPIFY Bookmark Linkarena Bookmark icio.de Bookmark oneview Bookmark folkd.com Bookmark yigg.de Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Slashdot Bookmark blinklist Bookmark technorati add to blogmarks add to blinkbits add to ma.gnolia add to smarking.com add to netvouz

Quelle: Jürgen Pieper - vom 2006-04-10

Impression Sponsor



Mehr zu diesem Thema:

  • LQH: Fabien Boiron (Frankreich) triumphiert.
  • LQH: Gelungener Auftakt der Turniersaison / Julia Schumacher erste Siegerin
  • National Reining Breeders Classic: Vom 16. - 23. April 2017 in Katy, Texas
  • National Reining Breeders Classic om 16. - 23. April 2017 in Katy, Texas
  • Reining: Dr. Matthias Gräber wieder als Vorsitzender vorgeschlagen
  • LQH Reining Masters: Zwei Siege und einmal Silber für Trainerin Julia Schumacher
  • LQH: Verena Klein (Bünde) überzeugte beim Saisonauftakt auf der Schwäbischen Alb
  • RIP Playgun
  • Hohenzollern Classics 2015 am 11.-12. Juli 2015
  • NRHA Breeders Derby 2015 ab 22. Juni in Kreuth





  • Kommentare:

    Überschrift:

    Kommentar:


    Da sie noch nicht angemeldet sind, müssen sie , um einen Kommentar zu schreiben ihre Anmeldung mitschicken.
    Email: Kennwort:









    Zurück




    Unsere Sponsoren










    Deckhengst
    Lil Dry Peppy
    LIL DRY PEPPY
    Stand: NOVEMBER 2006 2 höchster NRHA money earning Stallion von Peppy Sa...


    Champions on Stage
    News an uns
    Newsletter
    Jetzt im Shop
    Star-Breeders

    MAMMA MIA KATY
    PEPO AND CODY
    x
    I'LL BE SMART

    Terminkalender
    Kurs mit Anna G..
    10.11.2018

    Umfrage

    Wenn sie ein Pferd kaufen müssten, wie alt sollte es sein?

    Absetzer
    Jährling
    2-jähriger - Roh
    2-jähriger - angeritten
    3-jähriger - Roh
    3-jähriger - angeritten
    Alter egal, aber geritten
    Alter egal, aber fertig trainiert



    Jobs

    Horsemanshiptrai
    ner sucht neuen Wirkungskreis

    Ich suche für November 2018 Arbeit auf einer ...

    Ranches
    Equipment
    Verkaufspferd

    N.N.
    STEPPIN ON SPARKS
    x
    BRENNAS KID


    Ask A Pro

    aggressive Stute
    Hallo Bernd, kurz zur Vorgeschichte der Stut...


    Kurze Strecken
    Hallo, ich habe mit meiner Lewitzer Stute ein...


    AGB Preise Impressum/Disclaimer Kontakt







    Werbung