Westerninfo.de
 You are the first to Know!!
++NRHA Breeders Futurity 2014: das €150.000 Event beginnt!++   ++BIG 3 the Swiss Western Riding Challenge in 2014++   ++FN entscheidet sich gegen Anpassung der Dopingrichtlinien an FEI - Tierärzte erleichtert++   
Home
News
Ranch News
Blogs
Ask A Pro
Magazin
Nachgefragt
Medizin
WEG Aachen 2006
Fundgrube Net
Blutlinien
Pressespiegel
Leserbriefe
Tipps/Ratgeber
Ranchportraits
Reportagen
Züchterportrait

Kolumnen
Videothek
Deckhengste
Verkaufspferde
Flohmarkt
Ranches
Equipment
Jobs
Kalender
Ergebnisse
Newsletter
Sale Results
Bildergalerien
Service
Adressen/Links
Reisen/Urlaub
Gewinnspiel
Amazon
Shop
ISDN Surfer an
Anmelden
Quick-Login
Email:

Kennwort:

>>Magazin>Magazindetail

Hengstportrait Whiz A Gold


Agnes Ramme & Pete | Quelle:

Agnes Ramme & Pete
Bild:



Sire of NRHA Breeders Futurity Champion Bit Non Pro 2003

Whiz A Gold ist am 07. Februar 1993 bei Bob Loomis geboren. Sein Vater ist Topsail Whiz, der heute zu den 2 Millionen Dollar Horses gehört. Seine Mutter ist Tammy Pan Chex, die über Hobby Horse und King Fritz gezogen ist. Als Jährling verlies er Bob Loomis und zog um zu Netpoint, von wo er dann im Frühjahr 1996 nach Deutschland in den Trainingsstall zu Frank Hesse kam.



In der Zeit hatte Familie Ramme bei Frank Hesse Unterricht genommen. Als sie wieder zum Unterricht bei ihm waren, zeigte er Ihnen den „Neuankömmling“ voller Freude. Das war Ihre erste Begegnung mit Whiz A Gold und die ganze Familie Ramme, aber ganz besonders Dagmar war hin und weg - Liebe auf den ersten Blick. Sie äußerte dann den Wunsch, ob es nicht ihrer werden könnte. Frank sagte nur, das er nicht zu verkaufen sei, was Dagmar die nächsten Wochen und Monate auch noch egal war, wenn sie ihn nur weiterhin immer wieder an den Unterrichtstagen sehen konnte.

Im August hörte man, das Pete -so wird Whiz A Gold auch heute noch genannt- doch verkauft werden sollte, was Dagmars Herz jetzt noch deutlich höher schlagen lies. Am 16. September 1996 nun endlich wurde Ihr Name bei der AQHA in Pete`s Papier eingetragen.
Jetzt war sie überglücklich und eigentlich hätte Pete für Dagmar seine erfolgreiche Showkarriere gar nicht machen brauchen, sie liebt einfach seine funkelnden Augen und sein Inneres.


Aber trotzdem blieb Pete bei Frank Hesse, um sein außerordentliches Talent auch anderen auf Turnieren zeigen zu können. Während Pete bei Frank im Training blieb und Sie von einem Turnier zum nächsten zogen, nahmen Sie auch an einem Reiningkurs bei Doug Milholland teil. Während des Kurses fragte Doug, ob er Whiz A Gold mal reiten dürfte. Nachdem Doug ihn geritten hatte, sagte er, das er ein Pferd mit so viel Potenzial bisher selten geritten hat und ob er ihn nicht kaufen könnte, um ihn wieder in die USA zurück zubringen, was jedoch für nicht in Frage kam.

Die Erfolge der beiden hielten auch weiter hin an, so das Pete sein AQHA Superior Horse Open in Reining (Min. 50 AQHA Points in Reining) bekam und in Nümbrecht gewann Whiz A Gold seine erste NRHA Bronze Trophy.
Drei weiter Bronze Trophy`s gewann er später mit Agnes !


Erste Fohlen
Seine ersten Fohlen waren zwischenzeitlich auch schon geboren. Zwei davon wurden auf dem DQHA Ovator Fohlencup`s vorgestellt und erhielten traumhafte Wertnoten. 2001 in Verden war es das Championfohlen mit einer Wertnote von 8,15 und 2003 in Eckershausen ein Stutfohlen mit einer Wertnote von 8,05 was Whiz A Gold nicht nur als Super Reining - Pferd, sondern auch als Topvererber für Performance-Pferde auszeichnet.




Das Erfolgsteam Whiz A Gold & Agnes
Ab 2001 fing Agnes an Pete zu showen. Die Jahre vorher hatte sie nur gelegentlich das Vergnügen ihn zu reiten.
Schon 2001 gewannen die beiden Ihre erste Bronze Trophy und gleich die erste Trophy die sie zusammen gestartet sind. Agnes und Pete wurden unter anderem NRHA Jahres Champion 2001 in Ladies, Youth bis 18 und Reserve Champion in der Intermediate Non Pro. 2002 gewannen die beiden zwei weitere Bronze Trophys, und wurden NRHA Jahres Vize Bronze Trophy Champion.

Der Höhepunkt für Agnes und Pete war 2002 die Deutsche Meisterschaft Reining der FN. Das Duo hatte sich in Mannheim für die DM qualifiziert, was von der Leistung her die schwerste Quali in dem Jahr war( 28 Profireiter und Agnes als einzige Amateurreiterin. Sie konnten sich mit einem Score von 218,5 an zweiter Stelle behaupten, nur Volker Schmidt war einen ½ Punkt besser). Im Finale, was in Kreuth statt fand, hatten die beiden wieder einen super Ritt und gewannen somit den DM Titel in Reining der FN.

2003 reduzierten sie ihre Turniere ein wenig, zur Freude vieler anderer Turnierteilnehmer ob in der Open oder in der Amateurklasse, denn wo die beiden auch an den Start gingen war und ist es nicht einfach, oft sogar unmöglich an dem Erfolgsteam Whiz A Gold und Agnes in einer Reiningprüfung vorbei zukommen. Agnes fehlte einfach die Zeit zum Reiten, da bei ihr die Abschlussprüfungen vor der Tür standen. Trotz alle dessen schafften sie es sich erneut für die DM der FN zu qualifizieren. Im August war es dann wieder soweit, die Meisterschaft in Mannheim stand an. Sie erreichten (mit einem -6 Patzers im Finale) den 5. Platz. Gleichzeitig fand die German Open der EWU statt, wo sie in der Open Reining Deutscher Vize Meister wurden. Nach der DM stellte das DOKR-FN den Kader für die EM in Reggio Emilia auf. Agnes wurde mit Whiz A Gold in die Nationalmannschaft berufen und reisten nach Italien. Alles lief super und die beiden waren bereit für die große Show. Am Donnerstag absolvierten sie ihre tägliche Trainingsarbeit ohne Probleme. 2 Stunden später beim FEI Veterinärcheck wurde vorne links bei Pete Lahmheit festgestellt und konnte nicht starten. Nach eingehender Untersuchung ist eine Zerrung/Prellung des Unterstützungsbandes der tiefen Beugesehne festgestellt worden. Wie es dazu kam ... ist bis heute ein Rätsel. Vier Monate Ruhepause wurde verordnet. Mittlerweile ist Whiz A Gold wieder genesen und für die anstehende Decksaison fit.
Dieses Jahr wird er einen wohlverdienten Urlaub zu Hause bei seinen Stuten nehmen.


Whiz A Gold ein Top-Hengst für die Zucht
Schon die erste Nachzucht von Whiz A Gold, Whizen King spricht für sich.


Whizen King wurde in Mannheim bei der German Open vorgestellt.
Das Ergebnis, Deutscher Vize Meister in Amateur Reining.
Auf der DQHA Reining- Futurity 2003 konnte er den 5. Platz auf sein Konto buchen. Kurz danach stand die NRHA Breeders Futurity an.
Whizen King schaffte es zusammen mit Agnes Breeders Futurity Champion 2003 Bit Non Pro zu werden.










Dieses freut die Familie Ramme als Züchter und Besitzer natürlich ganz besonders solche Erfolge erzielen zukönnen und zeigt , das man mit Whiz A Gold auf den richtigen Hengst für die Zucht von Reiningpferden gesetzt hat.
Sein Samen( ob Frisch oder Gefriersamen) ist von hochwertiger Qualität und geben ihn natürlich auch an interessierte Züchter ab.


Auszug Seiner Show und Zuchterfolge
NRHA Futurity Open Finalist
AQHA Res. Champion Western Riding
AQHA Superior Horse Open in Reining
NRHA Bronze Trophy Winner (Nümbrecht)
NRHA Bronze Trophy Winner (Freystadt)
NRHA Jahres Champion Youth
NRHA Jahres Champion Ladies
NRHA Jahres Res.Champion Bronze Trophy
NRHA Bronze Trophy Winner, Bremen
NRHA Bronze Trophy Winner, Kreuth – Derb
GOLDENES EHRENZERFITIKAT der NRHA
DEUTSCHER REINING – MEISTER 2002 OPEN der FN
SIRE OF NRHA BREEDERS FUTURITY CHAMPION BIT Non Pro 2003
SIRE OF DQHA OVATOR-FOHLEN-CUP CHAMPION


Sind auch Sie an einem kostenlosen Hengstportrait interessiert??

Dann schicken Sie uns Ihren Text, Videos und Fotos zu.

Weiterführender Link zu diesem Text
Lexikon einblenden



Bookmark del.icio.us Bookmark MISTER WONG add to Google Reader add to Google Bookmark add to digg add to bloglines add to newsgator add to FURL add to webnews add to Netscape add to Yahoo MyWeb add to spurl.net add to diigo Bookmark newsvine Bookmark @ SIMPIFY Bookmark Linkarena Bookmark icio.de Bookmark oneview Bookmark folkd.com Bookmark yigg.de Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Slashdot Bookmark blinklist Bookmark technorati add to blogmarks add to blinkbits add to ma.gnolia add to smarking.com add to netvouz

Quelle: Whiz Quarter - vom 2004-02-27

Impression Sponsor







Kommentare:

Überschrift:

Kommentar:


Da sie noch nicht angemeldet sind, müssen sie , um einen Kommentar zu schreiben ihre Anmeldung mitschicken.
Email: Kennwort:









Zurück




Unsere Sponsoren









Deckhengst
Passionate Andy
PASSIONATE ANDY
Passionate Andy“ ist eine Bereicherung für die deutsche Paintzucht: In ihm ...


Champions on Stage
News an uns
Newsletter
Jetzt im Shop
Star-Breeders
Genuine Cute 2004
NAME PENDING
PEPPY LINA BADGER
x
MISS N CASH

Terminkalender
Herbstreitkurs ..
27.10.2014
Halloween..
31.10.2014

Umfrage

Zahlen sie ihr Fohlen in das NRHA USA European Foal Nomination Programm ein?

Ja, natürlich
Nein, brauche ich nicht
Überlege noch
Was ist das?



Jobs

Stallhelfer/in gesucht!
Stallgemeinscha
ft im Raum NE, KR, D mit S...


Suche einen Mobilen Westerntrainer
Ich suche einen Westerntrainer der zu mit auc...

Ranches
Equipment
Verkaufspferd

LEANS NU ANN
SHINERS LENA DOC
x
NU CASH


Ask A Pro

beim Rückwertsgehen steigen
Hy Maik!! Mein Pferd steigt beim zurück gehe...


Speed control
Hallo Maik, habe eine Frage zum Üben des Spe...


AGB Preise Impressum/Disclaimer Kontakt







Werbung