Westerninfo.de
 You are the first to Know!!
++NoLeaf-Gründerin gewinnt Pioniergeist-Trophy++   ++RICHTERPRÜFUNG AUF DOPPELSHOW IN KREUTH++   ++EWU QUICK TIPP SUPERHORSE++   
Home
News
Ranch News
Blogs
Ask A Pro
Magazin
Nachgefragt
Medizin
WEG Aachen 2006
Fundgrube Net
Blutlinien
Pressespiegel
Leserbriefe
Tipps/Ratgeber
Ranchportraits
Reportagen
Züchterportrait

Kolumnen
Videothek
Deckhengste
Verkaufspferde
Flohmarkt
Ranches
Equipment
Jobs
Kalender
Ergebnisse
Newsletter
Sale Results
Bildergalerien
Service
Adressen/Links
Reisen/Urlaub
Gewinnspiel
Amazon
Shop
ISDN Surfer an
Anmelden
Quick-Login
Email:

Kennwort:

>>Magazin>Magazindetail

Interview mit Rebecca Jensen zu ihrem Sieg bei der Dänischen Futurity Non Pro


Whiz Be San Badger | Quelle: Art N Light

Whiz Be San Badger
Bild: Art N Light



Interview mit Rebecca Jensen zu ihrem Non Pro Champion Titel auf der dänischen Futurity 2009. Mit ihrem Pferd Whiz Be San Badger ist die passionierte Fotografin und Webdesignerin sehr erfolgreich.Mit ihrem Mann betreibt sie in Jyderup in der Nähe von Kopenhagen die Highland Quarter Horse Ranch.

 

WI: Gratulation Rebecca. Wie war der Run für Dich?
Die Finale waren nicht so gut, wie der erste Go.Im ersten Go lief alles sehr, sehr gut und wir holten uns einen Score von 140.5 mit zwei Punkten Abstand vor dem zweit Platzierten. Auch im zweiten Durchlauf gab mein Pferd was es hatte, aber das "Run In" Pattern machte mir bereits vorher Angst. So hielt ich die Zügel zu fest beim Stopp und mein Pferd konnte nicht wie geplant stoppen. Der Gesamtscore für beide Durchgänge war 275, also mehr als 3 Punkte vor dem Reserve Champion.

 

 

 

WI: Welche Strategie hattest Du vor dem Finale?
Ich wollte nur sauber durch das Finale reiten. Auf der anderen Seite war ich der letzte Reiter im zweiten Go mit zwei Punkten Vorsprung. Eigentlich ein Traum zum Starten. Aber da meine Stopps nicht so gut waren, musste ich mein Pferd ein wenig in den Zirkeln pushen. Aber er gab alles und blieb genau zwischen den Zügeln.

 

 

 

WI: Wie hast du ihn auf die Show vorbereitet?
Ich besuchte einen Kurs mit Vern Sapgergia, der ihn auch trainiert hatte und eine Clinic mit Dell Hendricks, der zu mir sagte:" Wenn Du einen Trainier für ihn brauchst, ruf einfach an!". Zuhause ist mein Trainer Kenneth Jensen von KLM Reininghorses. Er arbeitet für Dell Hendricks und er kennt auch Vern's Training sehr gut. Ohne die Beiden und meinem Trainer hätte ich das niemals geschafft.

 

 

 

WI: Wer hat ihn gestartet?
Er wurde als zweijähriger von Vern eingeritten. Bereits nach zwei Monten wusste er, dass er unter seinen Top 5 Futurity Pferden sein würde. Er ist willig, sehr talentiert und ihm fällt alles sehr leicht. Außerdem hat er sehr viel Herz. Man kann es fast nicht glauben.

 

 

 

WI: Welche Stärken hat er?
Er mag es zu arbeiten und das immer. Er wird eigentlich niemals müde. Er ist sehr stark in den Manövern. Er hat sehr gute Schultern für den Spin und einen sehr tiefen Stopp mit einem tiefen Kopf. Er will nie in "Schwierigkeiten" kommen. Wenn man ihn ein wenig pusht gibt er immer mehr.

 

 

 

WI: Wie ist Dein Pferd gezogen?
Sein Vater ist Who Whiz It von der Haverty Ranch. Er hat $74.000 in Earnings und war NRHA Open Futurity Finalist. Seine Mutter ist GoodlookenandEasy. Eine NRHA Money Earnerin und eine Halbschwester zu Easy Otie Whiz. Ihr Vater ist Haidas San Badger aus der Miss Poco Easy.

 

 

 

WI: Wie bist Du zu ihm gekommen?
Wir kauften ihn von Lorentz Killy und Ingrid Amerell aus Naring bei München. Sie haben ihn via Gefriersamen aus den Staaten gezogen. Wir kauften ihn als er sieben Monate alt war und zogen ihn auf.

 

 

 

WI: Welche Pläne habt ihr noch für ihn?
Im Augenblick bekommt er eine Winterpause, danach beginnt die nächste Showsaison.

 

 

 

WI:Welche Turniere plant ihr für ihn?
Vielleicht einen neuen Trophy Sattel zu gewinnen ;-). Man muß sich Ziele setzen.

Wir werden ihn auf der Just Slide in Dänemark, auf dem Derby und der dänischen Championship showen. Ich werde auch nach Schweden und vielleicht nach Deutschland reisen, um ihn zu showen.

 

WI: Vielen Dank für das Interview

 

 

http://www.highlandquarterhorses.dk/ 

 

 

 

 


Lexikon einblenden



Bookmark del.icio.us Bookmark MISTER WONG add to Google Reader add to Google Bookmark add to digg add to bloglines add to newsgator add to FURL add to webnews add to Netscape add to Yahoo MyWeb add to spurl.net add to diigo Bookmark newsvine Bookmark @ SIMPIFY Bookmark Linkarena Bookmark icio.de Bookmark oneview Bookmark folkd.com Bookmark yigg.de Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Slashdot Bookmark blinklist Bookmark technorati add to blogmarks add to blinkbits add to ma.gnolia add to smarking.com add to netvouz

Quelle: Westerninfo - vom 2009-11-20

Impression Sponsor






Kommentare:

Überschrift:

Kommentar:


Da sie noch nicht angemeldet sind, müssen sie , um einen Kommentar zu schreiben ihre Anmeldung mitschicken.
Email: Kennwort:









Zurück




Unsere Sponsoren









Deckhengst
Lil Dry Peppy
LIL DRY PEPPY
Stand: NOVEMBER 2006 2 höchster NRHA money earning Stallion von Peppy Sa...


Champions on Stage
News an uns
Newsletter
Jetzt im Shop
Star-Breeders

MAMMA MIA KATY
PEPO AND CODY
x
I'LL BE SMART

Terminkalender

Umfrage

Zahlen sie ihr Fohlen in das NRHA USA European Foal Nomination Programm ein?

Ja, natürlich
Nein, brauche ich nicht
Überlege noch
Was ist das?



Jobs

Pferdewirtschaft
smeisterin/Physi
o/Trainerin

Ich bin Pferdewirtschaf
tsmeisterin, Pferd...

Ranches
Equipment
Verkaufspferd

LDR GUNS BY EINSTEIN APHA/AQHA
LDR GUN OF ENTERPRISE
x
GREAT RESOLVE


Ask A Pro

Cutting bzw Rinderarbeit
Hallo Fr. Holm. Ich habe einen 4jährigen QH W...


Galopp
Hallo! Ich habe ein problem mit meinem Wallac...


AGB Preise Impressum/Disclaimer Kontakt







Werbung