Westerninfo.de
 You are the first to Know!!
++EWU JUBILÄUMS-LOGO 2018++   ++INFOS FÜR BESITZER UND TRAINER: KEINE UMSATZSTEUER AUF GEWINNGELDER++   ++DQHA Horsemanship Camps - Dr. Joe B. Armstrong und Team++   
Home
News
Allgemein
Reining
Quarter Horse
Pleasure
Cutting
EWU
VWB
Cowhorse
Paint Horse
Appaloosa Horse
Quarter Horse Today
Lifestyle
Produkte


Ranch News
Blogs
Ask A Pro
Magazin
Kolumnen
Videothek
Deckhengste
Verkaufspferde
Flohmarkt
Ranches
Equipment
Jobs
Kalender
Ergebnisse
Newsletter
Sale Results
Bildergalerien
Service
Adressen/Links
Reisen/Urlaub
Gewinnspiel
Amazon
Shop
ISDN Surfer an
Anmelden
Quick-Login
Email:

Kennwort:

>>News>Newsdetail

Neuer Trend in den USA zur Hengsthaltung


Dox Cash N Hand Weide | Quelle: Weckmüller

Dox Cash N Hand Weide
Bild: Weckmüller



Immer mehr Hengste haben in den USA mit der Fruchtbarkeit zu kämpfen. In jungen Jahren sollen sie agieren wie Wallache, damit sie einen Showrecord erreichen, der ihnen das Leben als Hengst überhaupt ermöglicht. Hierzu hat man in den USA die Scheu vor Hormonen und anderen medizinischen Präparaten nahezu gänzlich verloren, die helfen dieses Ziel zu erreichen.

Nach ihrer Showkarriere werden sie in eigenen Hengstställen gehalten, das ganze Jahr 24 Stunden unter Licht, um das Fell gut aussehen zu lassen und, und, und. Das ganze medizinische Wissen um Ernährung und um die Fortpflanzungsmedizin wird hier angebracht. Eine echte Stute bekommen nur wenige Hengste zu decken. Wenn dann der Durchbruch als Vererber einsetzt, sind die Hengste meist 14 Jahre oder älter. Diese Hengste haben dann oft Probleme ihr Erbgut weiterzugeben. Gerade dann, wenn am meisten Stuten zu decken sind.

Was sind die Probleme? Durch das ganzjährige nahezu unveränderte Klima im Stall (24 Stunden Licht, teilweise temperierte Ställe) wird den Hengsten ganzjährig Sommer vorgespielt. Durch die Haltung in Hengstställen hat der Hengst keinen natürlichen Kontakt zu Stuten. Die Hengste sind 365 Tage im Jahr im „Top Zustand“. Gerade in dieser unnatürlichen Umgebung hat die Natur es vorgesehen die Fortpflanzungs- Parameter des Hengstes auf ein Minimum herunterzufahren. Forscher in den USA fanden heraus, dass hier die Hodengrösse und die Samenmenge zurückgehen, die Beweglichkeit des Samens und der Testosteron Pegel sinken. Das passiert natürlich nicht sofort, aber mit zunehmendem Alter haben die Hengste durch die unnatürliche Haltung damit zu kämpfen. Gerade jetzt in den Zeiten von Gefriersperma wird dieses Problem noch größer.

Jetzt macht in den USA das Stichwort „Harem Housing“ die Runde. Hengste werden hier nicht mehr gehalten wie Püppchen, sondern ihnen wird das Leben bei Stuten ermöglicht.
Dazu werden Ställe gezielt umgebaut. Hengste werden Stutenställe integriert, so dass sie mit „ihren Stuten“ Kontakt aufnehmen können. Alleine diese Maßnahme führte zu einer Steigerung der Fortpflanzungsfähigkeit von über 30%.

Ein weiterer wichtiger Schritt ist das Abschalten der Lichter. Hengste, die einen natürlichen Biorhythmus mit den Jahreszeiten entwickeln, können ihre Zeugungsfähigkeit weiter steigern.
Durch das wachsen des Winterfells und dem anschließenden Umschwung im Frühjahr und dem Fellwechsel wird den Hengsten signalisiert ihren Hormonhaushalt hochzufahren.

Wichtig ist es, den Hengsten zu zeigen sie hätten ihren natürlichen Job als Hengst wieder. Sie müssen wissen, dass sie im Winter zur Ruhe kommen können und im Frühjahr wieder zur Hochform auflaufen dürfen.

Daneben spielen natürlich die bisherigen Methoden einer richtigen Ernährung, Entwurmung, Zahnkontrolle und einer natürlichen Bewegung sei es durch Ausritte oder Weidegang auch eine entscheidende Rolle.

Auf der Babcock Ranch und der JEH Stallion Station wurden diese Erfahrungen umgesetzt. Das größte Problem waren hier aber nicht die Pferde, sondern die Hengsthalter selber. Für sie war es ein amerikanischer Kulturschock, die Spitzen Hengste auch mal im Winterfell zu sehen. Auch konnte man durch diese Methoden Gefriersamen aus Hengsten herstellen, die vorher für Gefriersperma ungeeignet waren.
In Deutschland sind bereits einige Hengsthalter seit Jahren soweit. Das bekannteste Beispiel dürfte Dox Cash N Hand sein, der nahezu ganzjährig bei seinen Stuten lebt und dies nicht erst seit seinem Ruhestand, sondern bereits während seiner ganzen aktiven Zeit als Cuttinghorse auf der Buena Vista Ranch.

Lexikon ausblenden



Bookmark del.icio.us Bookmark MISTER WONG add to Google Reader add to Google Bookmark add to digg add to bloglines add to newsgator add to FURL add to webnews add to Netscape add to Yahoo MyWeb add to spurl.net add to diigo Bookmark newsvine Bookmark @ SIMPIFY Bookmark Linkarena Bookmark icio.de Bookmark oneview Bookmark folkd.com Bookmark yigg.de Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Slashdot Bookmark blinklist Bookmark technorati add to blogmarks add to blinkbits add to ma.gnolia add to smarking.com add to netvouz

Quelle: Westerninfo - vom 03.01.2007

Impression Sponsor






Kommentare:

Überschrift:

Kommentar:


Da sie noch nicht angemeldet sind, müssen sie , um einen Kommentar zu schreiben ihre Anmeldung mitschicken.
Email: Kennwort:









Zurück




Unsere Sponsoren









Deckhengst
Nics Peppy Train
NICS PEPPY TRAIN
Nics Peppy Train erreichte mit Volker Schmitt als erstes deutsches Pferd mi...


Champions on Stage
News an uns
Newsletter
Jetzt im Shop
Star-Breeders

MAMMA MIA KATY
PEPO AND CODY
x
I'LL BE SMART

Terminkalender
Galloway Star R..
12.05.2018

Umfrage

Zahlen sie ihr Fohlen in das NRHA USA European Foal Nomination Programm ein?

Ja, natürlich
Nein, brauche ich nicht
Überlege noch
Was ist das?



Jobs

Praktikum
Du bist der/die Richtige, wenn du zuverlässig...


Co-Trainerin Reining
Vor 7 Jahren habe ich angefangen als CO-Train...

Ranches
Equipment
Verkaufspferd

FINAL A MACHINE
THE FINAL INVITATION
x
A GOOD MACHINE


Ask A Pro

Kurze Überschrift (ca.40 Zeichen)
Hallo Sylvia, wir kennen uns ja schon von ...


Haltertraining
Hallo Sylvia, wie werden Jungpferde in Halte...


AGB Preise Impressum/Disclaimer Kontakt







Werbung