Westerninfo.de
 You are the first to Know!!
++NoLeaf-Gründerin gewinnt Pioniergeist-Trophy++   ++RICHTERPRÜFUNG AUF DOPPELSHOW IN KREUTH++   ++EWU QUICK TIPP SUPERHORSE++   
Home
News
Ranch News
Blogs
Ask A Pro
Bernd Hackl
Sylvia Jäckle
Martin Steck
Jörg Pasternak
Mike Bartmann
Dr. Mamerow
Ute Holm
Daniela Bühler
Magazin
Kolumnen
Videothek
Deckhengste
Verkaufspferde
Flohmarkt
Ranches
Equipment
Jobs
Kalender
Ergebnisse
Newsletter
Sale Results
Bildergalerien
Service
Adressen/Links
Reisen/Urlaub
Gewinnspiel
Amazon
Shop
ISDN Surfer an
Anmelden
Quick-Login
Email:

Kennwort:

>>Ask a Professional

Platz ja - Gelände nein

Sylvia Jäckle, Ihre Ansprechpartnerin für für Reining, Pleasure, Halter, Western-Riding, Trail und die Hunter Klassen

Die Frage

Hallo,

ich habe mir vor einem Jahr eine top ausgebildete 9-jährige QH-Stute gekauft. Dieses Stütchen erfüllt eigentlich alle Erwartungen allerdings wurde sie bisher in ihrem Leben nur auf dem Platz oder in der Halle geritten. Insofern kriege ich die Dame keinen Meter ins Gelände. Mit anderen Pferden "schluft" sie unbehaglich mit, allerdings nur, wenn ich sie die ersten Meter vom Hof weg führe. Mache ich das mit ihr alleine geht sie wohl noch ein paar Meter mit Reiter, dann allerdings stoppt sie und wenn ich sie treibe, läuft sie nur noch rückwärts. Ich habe hier schon alles mögliche probiert - ob nun absteigen, ein paar Meter führen und dann wieder aufsteigen oder die Strecke erst mal mit ihr am Strick laufen, dann das gleiche nochmal auf dem Pferd. Immer wieder landen wir beim "Rückwärtsgang".

Ich würde mich freuen von Ihnen zu hören.

Tanja



Die Antwort

Hallo Tanja,
es hört sich wirklich so an, als ob sich Deine Stute auf dem Hof wohler fühlt, als im Gelände. Trotzdem sollte sie Deinen Reiterhilfen nachgeben, wenn Du mit ihr den Hof verlassen willst, auch wenn es ihr nicht "schmeckt". Auch hier besteht wahrscheinlich das Problem, daß sie mit dem Verhalten "Rückwärtsgehen - wenn ich nicht will" bisher erfolgreich war. Ich fürchte, da musst Du jetzt mal etwas konsequenter durchgreifen. Wenn sie auf vermehrten Schenkeldruck mehr rückwärts geht, nimm doch vielleicht mal eine Gerte als Hilfsmittel mit.
Ich denke, Du solltest das Problem klar lösen, sonst fällt Deiner Stute vielleicht irgendwann mal ein, daß sie auch nicht in die Halle oder auf den Platz möchte, und dann auch den Rückwärtsgang einlegt.
Viel Glück!
Gruß, Sylvia Jäckle










Achtung
Unsere Pro's geben hier nur eine Hilfestellung und Tipps! Wir und unsere Pro's können keine Haftung für eventuelle Schäden übernehmen, die ihnen durch das Anwenden unserer Tipps entstehen

Der Umgang und das Training von Pferden sollte immer von sachkundigen Personen erfolgen.Unsere Trainer übernehmen gerne den Beritt ihres Pferdes. Fragen Sie nach!




Zurück










Unsere Sponsoren









Deckhengst
Nics Peppy Train
NICS PEPPY TRAIN
Nics Peppy Train erreichte mit Volker Schmitt als erstes deutsches Pferd mi...


Champions on Stage
News an uns
Newsletter
Jetzt im Shop
Star-Breeders

MAMMA MIA KATY
PEPO AND CODY
x
I'LL BE SMART

Terminkalender

Umfrage

Zahlen sie ihr Fohlen in das NRHA USA European Foal Nomination Programm ein?

Ja, natürlich
Nein, brauche ich nicht
Überlege noch
Was ist das?



Jobs

Praktikum/Groom/
evtl Co-Trainer

Auf der Tuse Creek Ranch in Dänemark wird ab ...


Praktikant oder Assistent gesucht
Wir suchen zum nächstmöglichen
Termin Unt...

Ranches
Equipment
Verkaufspferd

*~ LENAS LIL TAITO~*
LENAS LIL RAINBOW
x


Ask A Pro

Zahnwechsel
Hallo Fr.Dr.Mamerow, meine 2 1/2jährige Quar...


ungleiches Wachstum
Guten Tag, ich habe eine Jährlings-QH Stute...


AGB Preise Impressum/Disclaimer Kontakt







Werbung