Westerninfo.de
 You are the first to Know!!
++NRHA Breeders - Futurity 08.-13.10.2018 Rieden Kreuth day 1++   ++HorseAcademy Reining Trophy Powered by MP-Video & Reelive Day 2++   ++2x VWB , SVAG CS Classic & RBC Cutting Livestream++   
Home
News
Ranch News
Blogs
Ask A Pro
Bernd Hackl
Sylvia Jäckle
Martin Steck
Jörg Pasternak
Mike Bartmann
Dr. Mamerow
Ute Holm
Daniela Bühler
Magazin
Kolumnen
Videothek
Deckhengste
Verkaufspferde
Flohmarkt
Ranches
Equipment
Jobs
Kalender
Ergebnisse
Newsletter
Sale Results
Bildergalerien
Service
Adressen/Links
Reisen/Urlaub
Gewinnspiel
Amazon
Shop
ISDN Surfer an
Anmelden
Quick-Login
Email:

Kennwort:

>>Ask a Professional

Auswahl eines Hengstes

Dr. Claudia Mamerow, Ihr Ansprechpartner für Zucht,Haltung und Medizin.

Die Frage

Hallo,
mich würde interessieren, was man bei der Auswahl eines Hengstes beachten muß.

Kommt es auf die Linien an? Soll der Hengst verwandt mit der Stute sein? Sollen sich Stute und Hengst ähnlich sehen? Und was ist für eine Allroundstute ein guter Hengst? Und wie sieht es mit dem Vollblutanteil bzw. mit Racinghorses aus, ist das gut oder schlecht? Wo kann man eine Stute beurteilen lassen und wer kann einem dabei helfen?

Ich möchte meine allround-gezogene Stute decken lassen, weil sie durch eine Verletzung nicht mehr reitbar ist.

Da ich bereits einige Nachkommen von Ihrem Hengst gesehen habe, interessiert es mich auch, für welche Stuten er ein guter Hengst ist.



Die Antwort

Lieber Herr Mack,

es gibt im Prinzip in der modernen Pferdezucht drei Kriterien, nach denen die Elternteile ausgesucht werden. Zum einen sind das die Leistungskriterien der Elterntiere und zum anderen sind dies die Blutlinien. Ausserdem spielen anatomische Kriterien eine Rolle.

Als Masstab für die Leistung, werden in der Quarter Horse Zucht vor allen Dingen die Showerfolge der Pferde herangezogen. Dies ist auch der Grund, warum vor allem Hengste auf Open Shows vorgestellt werden.

Bei der Kombination der Blutlinien gibt es zwei Methoden:

1. Bei der sogenannte Linienzucht (Linebreeding)werden Elterntiere gepaart, deren Blutlinien auf den gleichen Genpool zurückgehen. Die extremste Form ist das sogenannte "Inbreeding", bei der direkte Verwandschaftsgrade miteeinander verpaart werden, wie z.B. Vater mit Tochter oder Bruder mit Schwester. Aus medizinischer Sicht sind solche Anpaarungen jedoch bedenklich und finden daher auch selten statt.

Das Linebreeding ist in der Quarter Horse Zucht hingegen weit verbreitet. Ziel ist es, bestimmte, gewollte Merkmale einer Blutlinie zu einem dominanten Vererbungmerkmal zu machen und so in der Zucht Pferde zu produzieren, die eine gleichbleibende Qualität in Bezug auf Körperbau, Athletik und Charakter haben.
Die Blutlinien sind in der Quarter Horse Zucht mit bestimmten Leistungsmerkmalen verbunden. So ist z.B. die Doc Bar Blutlinie ein Beispiel für Reining und Cuttingvererber, die Zippo Pine Bar Blutlinie ein Beispiel für Pleasurevererber und die Impressive Blutlinie ein Beispiel für eine Linie von Halterpferden. Beim "Linebreeding" wird über mehrere Generationen hinweg immer wieder auf bestimmte Linien zurückgezogen. Ein sehr bekanntes Beispiel hierfür ist die berühmte King Ranch, deren Nachzucht seit vielen Generationen mehrfach auf den Gründerhengst "Old Sorrel" zurückgehen. Aus dieser Linie stammen so bekannte Pferde wie Wimpy P1, Hired Hand, Peppy San, Peppy San Badger, Dual Pep oder Grays Starlight.

2. Die zweite Methode ist das sogenannte "Outcross". Hier werden Blutlinien miteinander verbunden, die keine gemeinsamen Vorfahren haben. Bei der Quarter Horse Zucht ist es aber so, daß diese beiden unterschiedlichen Linien meistens selbst auf "Linebreeding" zurückgehen. Diese Methode wählt man, wenn man in einer bestimmten Blutlinie ein neues Merkmal implementieren will.
Gelingt dies besonders gut, spricht man von einem "Magic Cross". In den USA wird dies vor allem an der Gewinnsumme der Nachkommen aus solchen Anpaarungen festgemacht.
Bekannte "Magic Crosses" ist z.B. die Anpaarung von Doc Bar mit Poco Bueno Töchtern, aus denen so berühmte Hengste wie Doc O´Lena, Dry Doc oder Doc´s Remedy hervorgegangen sind.
Aus der Anpaarung von diesem "Magic Cross" mit Peppy San und Peppy San Badger Linie entstanden weitere Magic Crosses wie z.B. Smart Little Lena, Dual Pep und im weiteren Smart Chic Olena.

Die Einkreuzung von englischem Vollblut hat in der europäischen Zucht eigentlich keine Bedeutung. Man verwendet Vollblut in der Quarter Horse Zucht in erster Linie bei den Rennpferden und in letzter Zeit auch verstärkt in den Hunterlinien. Die Pferde werden daurch größer (bis 1,60 m) und edler, aber auch nerviger. Sie entsprechen inzwischen am wenigsten dem urprünglichen "Stockhorsetyp" des American Quarter Horses.

Die Spezialisierung innerhalb der Quarter Horse Zucht hat dazu geführt, daß man nach Möglichkeit Blutlinien mit gleichen Leistungsmerkmalen miteinander kombiniert. So macht es wenig Sinn einen Cuttinghengst mit einem Huntertyp zu kreuzen oder einen Pleasurehengst mit einer Cowhorselinie.

Ein weiteres Entscheidungkriterium bei der Auswahl des Hengstes sind die anatomischen und charakterlichen Eigenschaften eines Hengstes.
Für die Langlebigkeit eines Reitpferdes ist ein korrektes Gebäude mit gutem Fundament eine Grundvoraussetzung. Man sollte deshalb einen Hengst auswählen, der daraufhin geprüft wurde, bzw. der sich durch seine Nachkommen bewiesen hat.
Hier bietet die DQHA mit den gekörten Hengsten im Hengstbuch 1 und den DQHA Fohlenschauen einen guten Anhaltspunkt. Von unserem Hengst wurden inzwischen über 30 Fohlen auf Fohlenschauen vorgstellt, wodurch sich deutliche Hinweise ergeben, in welchen Bereichen der Hengst die Stute verbessert.

Um einen Hengst für ihre Stute auszuwählen, ist also zunächst einmal ein Blick auf das Pedigree sinnvoll. Hieraus ergeben sich Hinweise auf die passenden Blutlinien.

Als nächstes sollten sie ihre Stute kritisch beurteilen. Wo liegen ihre anatomischen und charakterlichen Schwächen? Ist sie vieleicht lang im Rücken, hat wenig Fundament, zu wenig Ganaschenfreiheit oder wird sie schnell heiß?
Eine Hilfestellung bietet auch hier die DQHA mit ihren neu eingeführten Stutenschauen. Hier werden die Stuten nach den gleichen Kriterien beurteilt, wie die Fohlen auf den Fohlenschauen oder die Hengsteauf den Körungen, nämlich nach den fünf funktionalen Bewertungskriterien Typ, Gebäude, Hufe und Gliedmaßen, Gangkorrektheit und Gangqualität.

Charakterliche Eigenschaften eines Hengstes kann man unter anderem an seinem Leistungsvermögen in der Show ablesen. Wenn ein Hengst über einen längeren Zeitraum erfolgreich im Sport gelaufen ist, kann man davon ausgehen, daß er einen guten "Mind" hat und entsprechende Leistungsbereitschaft mitbringt.

Suchen sie sich einen Hengst, der die Schwächen ihrer Stute verbessert. Schauen sie sich Nachkommen von Hengsten an, die für ihre Stute in Frage kommen. Die DQHA stellt Statistiken zur Verfügung, aus denen man aufgrund der Fohlenschauen Schlüsse auf die Vererbungsqualität eines Hengstes ziehen kann.

Informationen zu unserem Hengst finden sie auf unserer Internetseite unter www.trainshill.de
Sollten sie weitere Fragen zu Nics Peppy Train haben, können sie uns gerne anrufen.










Achtung
Unsere Pro's geben hier nur eine Hilfestellung und Tipps! Wir und unsere Pro's können keine Haftung für eventuelle Schäden übernehmen, die ihnen durch das Anwenden unserer Tipps entstehen

Der Umgang und das Training von Pferden sollte immer von sachkundigen Personen erfolgen.Unsere Trainer übernehmen gerne den Beritt ihres Pferdes. Fragen Sie nach!




Zurück










Unsere Sponsoren









Deckhengst
Nics Peppy Train
NICS PEPPY TRAIN
Nics Peppy Train erreichte mit Volker Schmitt als erstes deutsches Pferd mi...


Champions on Stage
News an uns
Newsletter
Jetzt im Shop
Star-Breeders

MAMMA MIA KATY
PEPO AND CODY
x
I'LL BE SMART

Terminkalender
Andrea Bayer..
20.10.2018
Kurs mit Anna G..
10.11.2018

Umfrage

Wenn sie ein Pferd kaufen müssten, wie alt sollte es sein?

Absetzer
Jährling
2-jähriger - Roh
2-jähriger - angeritten
3-jähriger - Roh
3-jähriger - angeritten
Alter egal, aber geritten
Alter egal, aber fertig trainiert



Jobs

Trainerin Schwerpunkt Reining
Suche langfristige Beschäftigung, gerne Festa...



STEFFEN BREUG QUARTER HORSES Zur Verstärku...

Ranches

Jo

Equipment
Verkaufspferd

HAYAT SOKKA
AL MAY MAMUN
x


Ask A Pro

Working Cowhorse Kurs
Hallo Maik! Ich wohne nördlich von Hamburg u...


Show Angst
Hallo Herr Bartmann! Ich habe ein Problem mit...


AGB Preise Impressum/Disclaimer Kontakt







Werbung