Westerninfo.de
 You are the first to Know!!
++DRAGTIME 1-2018++   ++DQHA Satzungsentwurf zur Mitgliederversammlung 2018++   ++Berlin City Circuit Warm Up++   
Home
News
Ranch News
Blogs
Ask A Pro
Bernd Hackl
Sylvia Jäckle
Martin Steck
Jörg Pasternak
Mike Bartmann
Dr. Mamerow
Ute Holm
Daniela Bühler
Magazin
Kolumnen
Videothek
Deckhengste
Verkaufspferde
Flohmarkt
Ranches
Equipment
Jobs
Kalender
Ergebnisse
Newsletter
Sale Results
Bildergalerien
Service
Adressen/Links
Reisen/Urlaub
Gewinnspiel
Amazon
Shop
ISDN Surfer an
Anmelden
Quick-Login
Email:

Kennwort:

>>Ask a Professional

Fohlen absetzen - wann und wie?

Dr. Claudia Mamerow, Ihr Ansprechpartner für Zucht,Haltung und Medizin.

Die Frage

Hallo Frau Dr. Mamerow,

in diesem Jahr hat meine Stute ihr erstes Fohlen. Ich will die kleine Stute nächsten Monat absetzen. Sie ist im April geboren. Was muss ich beachten? Ist der Zeitpunkt richtig? Was muß ich nach dem Absetzen bei Stute und Fohlen beachten? Wie soll ich das Fohlen nach dem Absetzen unterbringen und füttern? Was muß ich mit der Stute tun?



Die Antwort

Liebe Frau Heim,

zunächst einmal gehe ich davon aus, daß sich Ihre Stute und das Fohlen in einem guten gesundheitlichen Zustand befinden. Dann ist der Zeitpunkt zum Absetzen absolut OK.
Am Besten setzt man alle Fohlen, die auf dem Hof leben, zum gleichen Zeitpunkt ab und stellt sie gemeinsam in die Fohlengruppe, in der sie auch aufwachsen sollen, bzw. bringt sie direkt dort hin. In der Gruppe läßt sich der Trennungsschmerz deutlich leichter ertragen.

Wir verstärken die Mineralstoff- und Vitamingaben in dieser Zeit(Equistro Mega Base Junior und Hämoloytan). Ideal sind Injektionen von Baypamune 3 Tage und am Tag vor dem Absetzen und am 1.Tag nach dem Absetzen, um das Immunsystem auf Trab zu halten. Dies ist besonders wichtig, wenn das Fohlen in einen anderen Betrieb verbracht wird oder neue Fohlen dazukommen. Es ist auch sehr auf Nasenausfluß, Husten und Durchfall in dieser Zeit zu achten. Das Immunsystem ist durch den Stress, der durch das Absetzen entsteht, geschwächt und das Risiko einer Erkrankung dadurch erhöht. Sie sollten auch darauf achten, daß alle Fohlen, die zusammengestellt werden, den gleichen Entwurmungsstatus haben.

Sollten sie in der Box absetzen, muß gewährleistet sein, daß das Fohlen nicht rausspringen oder sich sonstwie verletzen kann. Manchmal geraten die Fohlen, wenn sie ganz allein sind in Panik und springen vor die Boxenwände. Hier ist es schon zu tödlichen Verletzungen gekommen. Es ist immer besser, wenn das Fohlen einen gleichaltrigen Partner in der Box hat.

Sie sollten das Absetzten in der Box in den Wochen davor ruhig schon mal üben. Lassen sie das Fohlen in der Box und führen sie die Stute weg. Das Fohlen darf aber auf keinen Fall allein sein. Es muß bei den ersten Versuchen beaufsichtigt werden und am besten ist es, wenn es mit einem weiteren Fohlen, daß es kennt, in der Box bleibt. Mann kann den Zeitraum, in dem das Fohlen allein ist, langsam steigern. Geben sie ihm etwas Kraftfutter, damit es sich wohl fühlt. Kraftfutter geben wir unseren Fohlen übrigens schon die ganze Zeit und erhöhen es auch nach dem Absetzen nicht.

Auch die Stuten bedürfen in dieser Zeit einer besonderen Fürsorge. Da die Fohlen nun nicht mehr saugen, ist das Euter schnell prall gefüllt und schmerzt. Man muß dafür sorgen, daß sich das Euter schnell zurück bildet. Wir geben unseren Stuten in der ersten Woche nach dem Absetzen kein Kraftfutter. Dies reduziert die Laktation bei den Stuten sehr schnell. Daneben ist ausreichende Bewegung sehr wichtig. Sie müssen täglich mindestens einmal bewegt werden, sei es durch longieren oder reiten. Während dieser Zeit muß das Euter täglich auf Wärme, Schmerzhaftigkeit und Verhärtungen untersucht werden. Leichte Veränderungen kann man durch kühlen mit Wasser oder Kühlgels behandeln und werden bei Bewegung besser. Ist das nicht der Fall, ist auf jeden Fall ein Tierarzt zu Rate ziehen. Es kann sich eine Euterentzündung anbahnen.
Viel Glück beim Absetzen wünscht ihnen
Claudia Mamerow











Achtung
Unsere Pro's geben hier nur eine Hilfestellung und Tipps! Wir und unsere Pro's können keine Haftung für eventuelle Schäden übernehmen, die ihnen durch das Anwenden unserer Tipps entstehen

Der Umgang und das Training von Pferden sollte immer von sachkundigen Personen erfolgen.Unsere Trainer übernehmen gerne den Beritt ihres Pferdes. Fragen Sie nach!




Zurück










Unsere Sponsoren









Deckhengst
Lil Dry Peppy
LIL DRY PEPPY
Stand: NOVEMBER 2006 2 höchster NRHA money earning Stallion von Peppy Sa...


Champions on Stage
News an uns
Newsletter
Jetzt im Shop
Star-Breeders

MAMMA MIA KATY
PEPO AND CODY
x
I'LL BE SMART

Terminkalender

Umfrage

Zahlen sie ihr Fohlen in das NRHA USA European Foal Nomination Programm ein?

Ja, natürlich
Nein, brauche ich nicht
Überlege noch
Was ist das?



Jobs

Pferdewirtschaft
smeisterin/Physi
o/Trainerin

Ich bin Pferdewirtschaf
tsmeisterin, Pferd...

Ranches
Equipment
Verkaufspferd

MARBLE ONYX BAY
TUFFS GENTLEMAN ONYX
x
KILADOC BEY


Ask A Pro

Stutentraining
Hallo Frau Bühler, ich arbeite nun schon ein...


Stutentraining
Hallo Frau Holm, ich habe in letzter Zeit vi...


AGB Preise Impressum/Disclaimer Kontakt







Werbung