Westerninfo.de
 You are the first to Know!!
++NRHA Breeders - Futurity 08.-13.10.2018 Rieden Kreuth day 1++   ++HorseAcademy Reining Trophy Powered by MP-Video & Reelive Day 2++   ++2x VWB , SVAG CS Classic & RBC Cutting Livestream++   
Home
News
Ranch News
Blogs
Ask A Pro
Bernd Hackl
Sylvia Jäckle
Martin Steck
Jörg Pasternak
Mike Bartmann
Dr. Mamerow
Ute Holm
Daniela Bühler
Magazin
Kolumnen
Videothek
Deckhengste
Verkaufspferde
Flohmarkt
Ranches
Equipment
Jobs
Kalender
Ergebnisse
Newsletter
Sale Results
Bildergalerien
Service
Adressen/Links
Reisen/Urlaub
Gewinnspiel
Amazon
Shop
ISDN Surfer an
Anmelden
Quick-Login
Email:

Kennwort:

>>Ask a Professional

Triebige Stute ... puh

Bernd Hackl, Ihr Ansprechpartner für Bodenarbeit, Jungpferdetraining und Natural Horsemanship

Die Frage

Hallo Bernd,

ich habe eine fünfjährige Stute. Sie geht seit einem Jahr unterm Sattel.
Nur leider macht sie alles sehr langsam. Ob es im Schritt ist oder im Trab vom Galopp will ich gar nicht reden.
Habe sie durchschecken lassen, alles ok auch der Sattel passt.
Wenn ich im Schritt aufhöre zu treiben wird sie immer langsamer, aber sie geht.
Im Trab genau das Gleiche keine treibenden Hilfen mehr hat sie ein Plassuretempo was mir zu langsam ist.
Ihre Haltung ist wirklich schön der Kopf ist immer unten.
Vordere ich sie zum Halten auf kommt das wie aus der Kanone geschossen.
Nur das ewige Treiben um ein gewissen Grundtempo zu halten nervt.
Bitte gib mir doch mal einen Tipp wie man so was in den Griff bekommt.

Gruß
Martina



Die Antwort

Hallo Martina,

es gibt einen coolen Trick, der bei 99% der Pferde funktioniert. Nimm eine Plastikflasche, mache in den Stöpsel ein oder zwei Löcher, fülle sie mit Wasser und fordere dein Pferd auf in eine höhere Gangart zu wechseln, durch Stimme möglichst ohne Schenkel. Nachdem dein Stimmsignal ("Bussi") ertönt ist und das Pferd keine Reaktion zeigt, spritzt du sofort mit der Flasche unkontrolliert um dich (nicht direkt auf das Pferd, sondern rechts und links, so wie´s die Cowboys im Western mit den Zügeln machen ;-)
Fasst alle Pferde reagieren darauf, indem sie schnell lostraben oder galoppieren. Lass die Zügel locker und halte dein Pferd nicht auf, denn DU wolltest ja vorwärts. Nach ein paar Metern machst du das Pferd langsamer und beginnst wieder von vorne. Lobe dein Pferd in dem Moment in dem es los läuft. Nach zwei oder drei VErsuchen sollte das Pferd auf das alleinige Stimmsignal reagieren.

P.S.: Versuche auch, dein Pferd weniger zu stoppen, sondern mehr an den weichen Übergängen zu arbeiten. Es wird dadurch durchlässiger und rittiger.

Viele Erfolg und liebe Grüße
Bernd

Bei Fragen 0170-3374255










Achtung
Unsere Pro's geben hier nur eine Hilfestellung und Tipps! Wir und unsere Pro's können keine Haftung für eventuelle Schäden übernehmen, die ihnen durch das Anwenden unserer Tipps entstehen

Der Umgang und das Training von Pferden sollte immer von sachkundigen Personen erfolgen.Unsere Trainer übernehmen gerne den Beritt ihres Pferdes. Fragen Sie nach!




Zurück










Unsere Sponsoren









Deckhengst
Lil Dry Peppy
LIL DRY PEPPY
Stand: NOVEMBER 2006 2 höchster NRHA money earning Stallion von Peppy Sa...


Champions on Stage
News an uns
Newsletter
Jetzt im Shop
Star-Breeders

MAMMA MIA KATY
PEPO AND CODY
x
I'LL BE SMART

Terminkalender
Umfrage

Wenn sie ein Pferd kaufen müssten, wie alt sollte es sein?

Absetzer
Jährling
2-jähriger - Roh
2-jähriger - angeritten
3-jähriger - Roh
3-jähriger - angeritten
Alter egal, aber geritten
Alter egal, aber fertig trainiert



Jobs


STEFFEN BREUG QUARTER HORSES Zur Verstärku...


Horsemanshiptrai
ner sucht neuen Wirkungskreis

Ich suche für November 2018 Arbeit auf einer ...

Ranches
Equipment
Verkaufspferd
Ask A Pro

Schulter fallenlassen. "Bananenpferd"
Hallo Sylvia, seit gut einem Jahr habe ich e...


Buckeln
Hallo, langsam verzweifel ich...wir haben ...


AGB Preise Impressum/Disclaimer Kontakt







Werbung