Westerninfo.de
 You are the first to Know!!
++EWU JUBILÄUMS-LOGO 2018++   ++INFOS FÜR BESITZER UND TRAINER: KEINE UMSATZSTEUER AUF GEWINNGELDER++   ++DQHA Horsemanship Camps - Dr. Joe B. Armstrong und Team++   
Home
News
Ranch News
Blogs
Ask A Pro
Bernd Hackl
Sylvia Jäckle
Martin Steck
Jörg Pasternak
Mike Bartmann
Dr. Mamerow
Ute Holm
Daniela Bühler
Magazin
Kolumnen
Videothek
Deckhengste
Verkaufspferde
Flohmarkt
Ranches
Equipment
Jobs
Kalender
Ergebnisse
Newsletter
Sale Results
Bildergalerien
Service
Adressen/Links
Reisen/Urlaub
Gewinnspiel
Amazon
Shop
ISDN Surfer an
Anmelden
Quick-Login
Email:

Kennwort:

>>Ask a Professional

zu viel Eiweiss?

Dr. Claudia Mamerow, Ihr Ansprechpartner für Zucht,Haltung und Medizin.

Die Frage

Hallo Frau Dr. Mamerow,
da Sie mir schon mal so gut geholfen haben und ich von jedem Händler etwas anderes gesagt bekomme, möchte ich Sie nun um einen Rat bei der Fütterung bitten.
Meine Stute ist nun im 9. Monat trächtig (23.Mai gedeckt).
Bedingt durch den gefrohrenen Boden kann sie momentan leider nur 2x am Tag für insg. 1-2 Std. Auslauf bekommen. Sie wird noch immer leicht gearbeitet.
Nun hat sie seit fast dem ersten Tag ihrer Trächtigkeit die Hinterbeine geschwollen (wird nach Bewegung weniger) und vor knapp 2 Wochen war das erste Mal ihr Euter etwas dicker - auch das war nach dem Reiten wieder verschwunden.
Ich habe nun auf Anraten ihr Futter schrittweise auf 2 kg "Nösenberger Leicht" reduziert/umgestellt (soll es weiter auf insg. 1kg pro Tag red.) und mein Struktur E Müsli verschenkt, stelle jetzt aber fest, dass da auch nicht viel mehr Eiweiss drin ist. Die Mineralien hab ich auch abgesetzt (Atcom Horse, Junior Vital).
Dazu bekommt sie täglich jede Menge Möhren und Heu zur freien Verfügung.
Könnten Sie mir bitte eine Einschätzung geben, ob meine Stute damit genügend versorgt ist und/oder mir einen Rat geben was ich gg.die dicken Beine / das geschwollene Euter machen kann?
(Es bestünde die Möglichkeit sie evtl. in einen anderen Stall zu bringen, wo sie mehr Auslauf hat, aber auch nur in einem kleinen Einzelpaddock.)
Vielen Dank im Voraus!
Mit freundlichen Grüßen, Cornelia B.



Die Antwort

Hallo

ich denke Ihre Beobachtung, dass die dicken Beine bewegungsbedingt sind ist sehr wichtig. Ich würde deshalb also gar nichts groß an der Ernährung ändern. Es reicht so 6 Wochen vor der Geburt in der Kraftfutterration hochzugehen oder auf Zuchtfutter umzustellen. Die Mineralien würde ich nicht reduzieren in dieser Phase !! ( wir geben Equitop forte oder Megabase von Equistro)
Einfach so viel es Ihre Zeit erlaubt leicht bewegen. Vielleicht finden sie junge Mädchen am Stall die, mit der Stute spazieren gehen können. Damit haben wir super Erfahrungen gemacht,gerade auch für die Euterödeme die sehr stark spannen und den Stuten weh tun.
Ein Physiotherapeut könnte Ihnen zeigen wie man Lymphdrainage an den Beinen der Stuten macht. Damit muß man aber in den letzten Wochen der Trächtigkeit dann vorsichtig sein.
Viel Erfolg in der "Endphase"
Claudia Mamerow










Achtung
Unsere Pro's geben hier nur eine Hilfestellung und Tipps! Wir und unsere Pro's können keine Haftung für eventuelle Schäden übernehmen, die ihnen durch das Anwenden unserer Tipps entstehen

Der Umgang und das Training von Pferden sollte immer von sachkundigen Personen erfolgen.Unsere Trainer übernehmen gerne den Beritt ihres Pferdes. Fragen Sie nach!




Zurück










Unsere Sponsoren









Deckhengst
Lil Dry Peppy
LIL DRY PEPPY
Stand: NOVEMBER 2006 2 höchster NRHA money earning Stallion von Peppy Sa...


Champions on Stage
News an uns
Newsletter
Jetzt im Shop
Star-Breeders

MAMMA MIA KATY
PEPO AND CODY
x
I'LL BE SMART

Terminkalender
Umfrage

Zahlen sie ihr Fohlen in das NRHA USA European Foal Nomination Programm ein?

Ja, natürlich
Nein, brauche ich nicht
Überlege noch
Was ist das?



Jobs

Co-Trainerin Reining
Vor 7 Jahren habe ich angefangen als CO-Train...


Pferdewirtschaft
smeisterin/Physi
o/Trainerin

Ich bin Pferdewirtschaf
tsmeisterin, Pferd...

Ranches
Equipment
Verkaufspferd

WATCHEVER
WATCH MY POTENTIAL
x
SOLANOS SPRAT RW


Ask A Pro

zu viel Eiweiss?
Hallo Frau Dr. Mamerow, da Sie mir schon mal...


Wie erfolgreich kann man mit Unterricht werden?
Hallo Frau Holm! Seit einiger Zeit liegt m...


AGB Preise Impressum/Disclaimer Kontakt







Werbung